Königinnen den Flügel stutzen

  • Hallo zusammen


    ich habe schon öfters im Forum gelesen das bei Königinnen der/die Flügel gestutzt werden ???


    Da ich einen Schwarm habe , möchte ich die Königin herausfangen und kennzeichnen.


    Was ist das mit den Flügeln schneiden.


    Wieso ? Weshalb ? Warum ?


    werden da beide gestutzt ??????


    wie und wieviel wird mit was abgeschnitten ????????


    Danke für eure Hilfe


    Gruß Jürgen

  • Jockel schrieb:

    ... Was ist das mit den Flügeln schneiden.
    Wieso ? Weshalb ? Warum ?
    werden da beide gestutzt ??????
    wie und wieviel wird mit was abgeschnitten ???????? ...


    Hallo Jürgen,


    das steht schon im Imkerforum-Archiv:
    http://www.imkerforum.de/viewtopic.php?p=6919&highlight=fl%FCgel+stutzen#6919

    Mit freundlichen Grüßen
    Frieder


    ____________________


    Der Bienenstaat gleicht einem Zauberbrunnen;
    je mehr man daraus schöpft, desto reicher fließt er (K.v.Frisch)


    Es irrt der Mensch, solang er strebt (J.W.v.G.)

  • Hallo, Jockel,


    hältst du das für sinnvoll?
    Wenn dein Schwarm, aus was für Gründen auch immer, nochmal auszieht, hast du anschließend einen Schwarm OHNE Königin....


    Außerdem solltest du allmählich mal füttern!!!! :evil: 
    Die Vorräte eines Schwarms halten maximal 3 Tage, und die sind ja nun schon heftig überschritten!
    Das nennt man dann "Hungerschwarm"!
    Wenn du hast, sofort ne offene Futterwabe dazu!
    Eine offene Brutwabe würde nichts nützen, weil der Schwarm nicht mehr in der Lage ist, sich zu kümmern....
    Ansonsten wenigstens Futterteig auf den Boden der Beute und/oder eine Futtertasche mit Zucker/Wasser 1:1 dazu.


    WENN sie bleiben, dann weiseln sie sowieso um, sobald die Königin wieder richtig legt, falls es ein Vorschwarm war.
    War es ein Nachschwarm, mußt du so zwei Wochen später mal nach Brut schauen.
    Ist dann keine da, ist die Königin auf dem Begattungsflug verlorengegangen.
    dann entweder neue Königin zusetzen oder mit einem anderen Volk vereinigen.....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo zusammen


    vielen Dank für die Tipps


    noch ne kurze Frage :


    Wie kann ich 2 Völker vereinigen OHNE das sich die Bienen abstechen ??


    Gruß Jürgen

  • Moin Jockel,


    ich will nicht arrogant erscheinen, wenn ich Dir den Rat gebe: Nimm' mal ein Buch zur Hand!


    Völkervereinigung, Schwarmfang und -pflege, Weiselprobe ect. sind alsolute Grundlagen, die in jedem Buche ordentlich erklärt sind. Außerdem stellst Du gerade eine Frage unter "Flügelstutzen" die damit nun nüschd zu tun hat. Sowas ist in einem unmoderierten Forum nicht sehr clever, weil natürlich Dein Beitrag und die Antwort darauf ewig hier stehen bleiben wird. Wer aber wird unter "Flugelstutzen" nachschauen, wenn er wissen will wie man Völker vereinigt?


    Dennoch die Antwort: Volk ohne Königin bekommt einen Bogen Zeitung ("Die Welt", FAZ, ect. Politikteil oder "Lokales", niemals die "Bild") obendrauf der ordentlich feucht besprüht wird aus der Nelkenölsprühflasche. Dann sticht man mit dem Stockmeißel einige Anfangslöcher in die Wabengassen und dann setzt man das zweite Volk mit Königin einfach auf. Stehen die beiden Völker nebeneinander, dann rückt man das "Doppelvolk" etwas in Richtung des Standplatzes des Aufgesetzten Volkes. Die Bienen sollen sich innen kennenlernen und nicht am Flugbrett abstechen. Kommt das aufgesetzte Volk von weit her, wird nichts verrückt. Wenn man für die Aktion am Standplatz des weisellosen Volkes den Boden des weiselrichtigen Volkes nimmt, sinkt dort auch die Verteidigungsbereitschaft und die Flugbiene des weiselrichtigen Volkes finden sich besser zurecht.


    Hat man nur noch Brutlose Bienen, schon lange ohne Königin, fegt man sie vor ein weiselrichtiges Volk. Dort kann man die Königin vorher auch mit Zeitung in der oberen Zarge einsperren, wenn man Sorge um sie hat.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • sorry das ich so blöd frage :oops:


    ich habe aber ein kleines Problem mit den kleinen Bienchen :


    ich verlasse um 5 Uhr in der Früh das Haus , komme um 18 Uhr wieder heim
    durch Schwärme hat sich mein Erbe auf 14 Völker erhöht und ich hatte bis vor 4 Wochen nicht viel mit den Bienen am Hut.


    Wann soll ich da lesen :o :-?


    Meine Frau und die Kinder kennen mich kaum noch :evil: 
    ich sitze nur im Bienenstand


    jetzt schleudern - und dann wenn´s vielleicht etwas ruhiger wird werde ich etwas lesen - wenn nicht was anderes kommt , wie´s Haus und Hofbesitzer halt so geht


    Gruß Jürgen

  • Der schweizerische Bienenvater
    Praktische Anleitung zur Bienenzucht
    Sechste Auflage, 1905:


  • ... und in Zukunft mit Buch in der Hand ...


    Sehr schönes Zitat. Ich steh' auf sowas.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder