Welche Imkerzeitung, oder überhaupt eine?

  • Ich bin Jungimker mit einem Volk, bin 17 und seit einiger Zeit frage ich mich ob ich mir auch so eine Imkerzeitung abonnieren soll, aber einige Fragen habe ich dazu.


    Welche soll ich nehmen?( wohne ich Baden Würtenberg, im Hohenlohekreis)


    Lohnt es sich was da drin steht?


    Sind diese Zeitschriften verständlich geschrieben, oder muss ich Berufsimker sein um sie zu verstehen?


    Wie teuer sind sie im Jahr?


    Wo kann man sie abonnieren?

  • Wir haben auch erst angefangen und konnten uns aus der Biene einiges anlesen.


    Die werden wir abonieren in naher Zukunft.

    Grüße Tanja


    Leben ist das was uns zustößt,
    wenn wir uns etwas anderes vorgenommen haben.

  • Hallo Matthias,


    als "bad.-württ. Landsmann" kann ich dir die "ADIZ" empfehlen.
    (Der fachliche Inhalt ist gleich wie bei "Die Biene" und dem bayr. "Imkerfreund").
    Jeden 2. Monat hat sie herausnehmbare Seiten speziell für Anfänger,
    aber auch die anderen Artikel sind lesbar.
    Jahresabonnement 32 Euro. http://www.adiz-online.de/

  • Ach was mir gerade einfällt!


    Mein Mann hat sich die Schulungsmappe bestellt



    Die bekommst Du auf der verlinkten Seite.
    Wir sind nur hergegangen und haben die Seiten laminiert da die wenn man öfters nachschlägt einw enig dünn geraten sind.


    Die ist nicht schlecht da steht alles drin was Du wissen must.
    Da komm sogar ich mit zu Rande ;)


    Ansonsten gibt es auch brauchbare Literatur.
    Auf ein zeitungsabo ist man nicht unbedingt angewiesen.
    Wir haben die gelesenen Zeitungen von einem Imkerkollegen geliehen bekommen. ;)

    Grüße Tanja


    Leben ist das was uns zustößt,
    wenn wir uns etwas anderes vorgenommen haben.

  • Hallo Matthias,


    als Mitglied in einem Imkerverein bist Du auch in der Regel Mitglied
    Im Landesverband Württembergischer Imker und hast die
    Verbandszeitschrift "Bienenpflege" mit dem Mitgliedsbeitrag incl.
    Beitrag für Ladesverband incl. Bienenpflege 21 Euro .


    Gruss
    Gebhard

  • Gibts das auch im Rheinland ?!
    Wir sind im Rheingau Taunuskreis ansässig


    Mein mann ist ja Mitglied im Imkerverein.


    Davon hat er jetzt noch nichts erzählt.

    Grüße Tanja


    Leben ist das was uns zustößt,
    wenn wir uns etwas anderes vorgenommen haben.

  • shugacoron schrieb:

    Gibts das auch im Rheinland ?!
    Wir sind im Rheingau Taunuskreis ansässig


    Mein mann ist ja Mitglied im Imkerverein.


    Davon hat er jetzt noch nichts erzählt.


    Die Imkerzeitung Adiz/ Die Biene / Der Imkerfreund ist nur im Anhang, je nach Landesverbänden unterschiedlich (In Bayern, der Imkerfeund) und kostet im Jahr um die 60 € und ist nicht umsonst.

  • honigmayerhofer schrieb:


    Die Imkerzeitung Adiz/ Die Biene / Der Imkerfreund ist nur im Anhang, je nach Landesverbänden unterschiedlich (In Bayern, der Imkerfeund) und kostet im Jahr um die 60 € und ist nicht umsonst.


    Das ich die Biene abonieren oder kaufen muss ist klar.


    Mir gings um die angesprochene Broschüre.

    Grüße Tanja


    Leben ist das was uns zustößt,
    wenn wir uns etwas anderes vorgenommen haben.

  • Die bekanntesten dt. Fachzeitschriften für den Imker auf der einen Seite die global identischen Zeitschriften Imkerfreund/ADIZ/Die Biene, auf der anderen Seite " Das Bienenjournal". Da ich beide im Abo habe, will und kann ich mir ein Urteil erlauben. Man erkennt eigentlich schon auf der Startseite mit was man es zu tun hat. Beim Bienenjournal steht auf dem Deckblatt: Forum für Wissenschaft und Praxis, was für mich eine unabhängige Zeitschrift signalisiert. Bei der Zeitschrift: Imkerfreund, die ja, ausser dem Lokalteil identisch ist mit der ADIZ/Die Biene ist, steht auf dem Deckblatt: Organ des LANDESVERBANDES Bayerischer Imker e.V. Für mich persönlich heißt dass, das diese Zeitung nicht unbedingt die Meinung der Imker bringen muss, der auch manchmal kritischerweise den Landesverband ins Visier nehmen sollte.


    Vom imkerlichen Teil sind beide gleich, sei es von den Monatsbetrachtungen, wo man sich mal mit den jährlich wechselnden Autoren mal mehr oder weniger identifizieren kann. Das Bienenjournal hat manchmal schon bis zu zwölf Seiten damit verbraucht, um über die Vereinstätigkeiten der Vereine, die ausserhalb Süddeutschlands sind zu berichten, für mich als süddeutscher Imker 12 Seiten, die ich vergessen kann. Bei diesen Nachrichten sind die Zeitschriften "Imkerfreund/ADIZ/Die Biene" sparsamer, deshalb tendiere ich mehr zum Imkerfreund. Aber das Bienenjournal ist eben auch wieder nicht das Organ eines Landesverbandes.
    Im Endeffekt sind vom fachlichen Aspekt beide wirklich gleichwertig und wenn ich mit einigen "politisch eingefärbten Beiträgen" im Imkerfreund nicht einverstanden bin, dann überlese ich das, wenn mir der erste Satz schon nicht gefällt, ist wie der Ausschaltknopf des Fernsehers.

  • Hallo zusammen
    Neben der "die Biene" habe ich auch die "Die neue Bienenzucht" abboniert. Vom fachlichen Inhalt her gefällt mir diese am besten. Proben kann man online lesen, und danach wird man wissen, obs gefällt.
    Hier der Link: http://www.imkerschule-sh.de/index.php?b_zucht=j&dnb=1

    Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel,attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen.
    Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand,Eis in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreiend
    "Wow, was für eine Fahrt!"....