Wie lange überleben Schwärme in der Natur?

  • Hallo Zusammen,


    einmal eine sehr akademische Frage: Wie lange halten sich Schwärme in der Natur, wenn sie keine passende Behausung finden. Soviel ich weiß, fangen sie notfalls gleich noch im Baum das Bauen an - aber wie lange können die Viecherl das ohne schützende Behausung gegen Regen, Sturm und Co halten?


    Hintergrund ist ein Schwarm, den wir gerne gefangen hätten, der sich aber vor unserem Eintreffen wieder verabschiedet hat. Wie groß ist die Chance, eben jenem (sehr großen) Schwarm beim Spazierengehen wieder über den Weg zu laufen?


    Viele Grüße,
    Effendi

  • Moin effendi,


    mir sind (leider) schon mehrere Schwärme davongeflogen. Nie habe ich einen irgendwo wiedergefunden. Nur einer, der ist direkt vor meinem Grundstück in eine Kirsche eingezogen und wurde entdeckt, weil Bienen von meiner Tränke aus in eine andere Richtung flogen und die Nachbarin, dann dort an der Kirsche das Ein- und Ausfliegen beobachtet hat. Der Schwarm war allerdings der erste, der überhaupt jemals wiedergesehen wurde und auch der hat den Winter nicht überlebt. :cry:


    Ich denke einen Vorschwarm wiederzufinden ist schon unheimliches Glück (ob man ihn dann auch bergen kann ist ein ganz anderes Problem) einen Nachschwarm, der oft mehrere Kilometer weit wegzieht und sicher auch keine gezeichnete Weisel hat, wiederzufinden und dann auch noch als seinen eigenen zu erkennen geht chancenmäßig gegen null. Und überhaupt irgendeinen Wilden Schwarm zu finden ist schon extrem selten.


    (Als eine Lieblingskönigin vor Jahren abgeflogen ist, hab' ich dennoch auf vielen Spaziergängen Genickstarre bekommen :lol: )

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder