frust im bett -> nun doch nicht :)

  • Hallo Leute,


    ich sach euch, ich bin gefrustet.
    Heute hat ein Volk von mir geschwärmt. Mein Alter hat das gemerkt und mich natürlich sofort angerufen ...und ich?
    Hexenschuss - liege im Bett.


    naja :(


    Jedenfalls hat er dann schnell ne Beute aufgemacht und so wie sich das angehört hat haben die das Teil auch schon gefunden.
    ...Morgen will er noch mal schauen was los ist.


    Irgendwie hatte ich mich auf meinen ersten Schwarm gefreut!
    ...und was machen die Biester?


    Aber egal, da kommen bestimmt noch genug :wink: 
    ...das wollt' ich nur mal los werden!


    Grüße aus dem Odenwald!
    Arnd

  • Hab es nicht ausgehalten.
    Heute Morgen bin ich um 8:00 Uhr mit Leiter angerückt.
    ...der Schwarm hing noch! :wink:
    Da es die ganze Nacht geregnet hatte sah der schon ein wenig traurig aus.
    Also Leiter an den Baum und mit Säge bewaffnet nach oben.
    ..das war ein Spass!


    Wir haben ca 50% in den Schwarmkasten bekommen, der Rest hat sich über uns her gemacht oder ist einfach, wohl wegen der Nässe, mach unten gefallen.
    Der Kasten steht jetzt auf jeden Fall unter dem Baum, gesterzelt wird auch wie verrückt.
    Nachher, wenn sich die Lage beruhight hat, schau ich mal ob die Alte auch drin ist.


    Arnd

  • Moin arnd,


    Zitat

    Nachher, wenn sich die Lage beruhight hat, schau ich mal ob die Alte auch drin ist.


    Warum?


    Zitat

    gesterzelt wird auch wie verrückt.


    Meinst Du die sterzeln, weil die die Königin erst noch anlocken wollen? Einschlagen und gut! Ein Vorschwarm zieht fast nie wieder aus, auch wenn er keine drei Tage Kellerhaft hatte. Wenn er schon eine Nacht bei Scheißwetter am Baume hing erst recht nicht. Und wenn's Scheißwetter bleibt sowiesonicht. Sonst gib ihm halt etwas Brut zum Binden. Dann haste auch gleich die Weiselprobe.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Einschlagen und gut! Ein Vorschwarm zieht fast nie wieder aus.


    Moin , Moin aus Hamburg,
    darauf würde ich nicht wetten. Das "fast" ist , wenn es passiert sehr ärgerlich. Ich hatte Freitag einen sehr starken, sehr ruhigen Schwarm eingefangen und eingeschlagen.Keine Bannwabe gesetzt, weil so schnell nicht verfügbar und promt sind die Mädels am Samstag
    auf nimmerwiedersehen verschwunden. SCH.... :evil: 
    Bei einer offenenen Brutwabe als Bannwabe ist mir so etwas noch nicht passiert. Ich denke , diese ist auf jenden Fall empfehlenswert.


    Viele Grüße aus dem sonnigen Norden


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Leute!

    Henry schrieb:

    Meinst Du die sterzeln, weil die die Königin erst noch anlocken wollen?


    Der Schwarm hat sich halt in ziemlich viele Teile geteilt, deswegen war ich mir nicht sicher.
    War aber eben noch mal "unten" und der Schwarmkasten ist quasi mit Bienen "verpackt" ...fehlt nur noch die Schleife!
    "Happy SchwarmDay" :wink:


    Heute Abend wird er eingeschlagen und denn "schaun mer mal".
    Das mit der Bannwabe halte ich auch für eine gute Idee, müsste aber nicht sein, denn...

    Arnd schrieb:

    Jedenfalls hat er dann schnell ne Beute aufgemacht und so wie sich das angehört hat haben die das Teil auch schon gefunden.


    ...der Schwarm hat sich seine neue Behausung schon angeschaut. Es herscht ein reger Andrang am Flugloch.
    Daraus könnte man schließen, das sich die Damen wahrscheinlich von selbst einquatiert hätten. Aber auch das ist natürlich nur spekulation.


    ...wie gesagt, heute Abend erst mal die Mädels einschlagen, denn muss die Tage noch geschleudert werden (das war auch der Grund für das Schwärmen) und das alte Volk will ja noch ne neue Königin.


    Es geht voran! :D 
    Arnd

  • Das mit der Bannwabe klingt sehr einleuchtend und logisch. Deswegen habe ich unseren letzten Schwarm (meines Erachtens ein extrem großer) auch eine verpasst, nachdem wir ihn gefangen hatten (normale offene Arbeiterinnenbrut). Hat die aber nicht daran gehindert, das Weite zu suchen :-? Aber geschadet hat es wohl auch nicht... :roll: 
    Grüßle
    Soni

  • Moin Soni,


    waren auch viele Stifte drauf?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • So, die Braut wäre im Kasten :-)


    Nur noch mal Formhalber:
    Den Schwarm haben wir ohne Bannwabe eingeschlagen.
    Zuerst war ein Bienengitter vor dem Flugloch, damit die Alte nicht das Weite sucht. Mein Guru hat das aber nach einem kurzem Blick wieder wechgenommen.
    Zitat: "Die bleibt do. Do muss ma sisch koi sorge mache!"


    ...und wenn das mein seit-71-Jahren-Imker-Guru sacht, den is das auch so :wink:


    Ich wünsche noch einen schönen Abend!
    Arnd


    *edit*
    ..übrigends hab ich mir gestern schnell den Hexenschuß wegspritzen lassen