Das Sch... Wetter kommt.

  • Liebe Imker,


    seit heute Mittag fliegen sie wieder nicht mehr.


    Es regnet immer mal wieder und hat um die 12°C. Ab morgen bis weit in die nächste Woche wird es allmählich wieder kälter und es gibt Nieselregen. Mancher Wetterbericht schreibt von Schnee am Dienstag und Mittwoch. Das ist nicht schön. Denn die Pflanzenwelt entwickelt sich bei Temperaturen zwischen 5° und 10°C ja weiter (die Schlehen verblühen und die Zierkirschen auch) aber die Bienen können eben nicht fliegen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,



    Ich weiß nicht wo du immer dein Wetter her hast, aber was du da schreibst stimmt aber nicht ganz,
    im Internet gibt es nur zwei Seiten die bei der Wettergenauigkeit punkten die restlichen Seiten kannst vergessen.
    http://www.wetteronline.de und http://www.wetter.de sind ok.
    Ehrlich gesagt ist es gar nicht so falsch das es paar Tage kühler ist, die Völker sind nach meiner Sicht mit der Entwicklung etwas zurück.
    Von meinen ganzen 15 Völkern haben nur 3 Völker den Baurahmen normal gesehen müssen alle einen haben, da die Natur hier nach wenigen warmen Tagen gleich voll los legt ist das folgende Wetter ein bremse um die Entwicklung der Blüte etwas zu dämpfen.
    Was nützt einen wenn alles blüht aber die Völker einfach zu wenige Bienen haben um die Blütenpracht zu nutzen.
    Die Völker haben auch sehr viel Pollen was auf längere Sicht Schwarmfördert auswirkt.
    Ich mache mir zurzeit keine großen Sorgen die Völker habe genug Futter und Pollen und brüten kräftig da macht denen paar Tagen kühle Witterung gar nichts aus.
    Es soll ja Anfang, Mitte nächste Woche deutlich wärmer werden,
    http://www.wetteronline.de/feature/trend.htm
    Sorgen kann man sich machen wenn es länger kalt bleibt, das könnte sich entwicklungshemmend auswirken oder eine Schwarmstimmung auslösen was ich schon erlebt habe, also Henry das Wochenende überstehst du schon :D
     
    Hier blühen, Wildkirschen teils Löwenzahn und Schlehen, die restlichen Obstsorten bis auf Apfel steht vor der Blüte.

  • michael2 schrieb:

    Hallo Henry, das Wochenende überstehst du schon :D


    Moin Michael2, Du legst den Finger in die Wunde. Ich wollte doch so schön Stecher verfliegen lassen ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Michael2,


    die genaueste und auch seriöseste Wettervorhersage findet man bei http://wetterstationen.meteomedia.de. Da ist es zwar nicht so schön bunt aber wirklich meistens richtig.



    Gruß


    Thomas


    PS Seriös weil eben nur für die nächsten 3 Tage.

    Gruß Thomas (Hatte mal vier Jahre lang Bienen. Dann aufgrund einer Bienengiftallergie aufgehört.)


  • Schöne Seite, wenn die Temperaturanzeige für mein Kreisgebiet aktiv wäre ;-)... :P . Aber man braucht jetzt auch garnicht meckern, Temperaturen von 10°C Anfang April sind doch normal und man sollte sich lieber über die Tagesausreißer nach oben mit Temperaturen über 20°C freuen.


    Ciao

    And that's the way it is (Walter Cronkite)

  • Ich traue mehr an www.accuweather.com. Zuerst Europa wählen, dann Land un Stadt. Die Prognosen für ersten 7 Tage meistens stimmen, für nächsten 7 Tage die Vorhersagen sind nicht so präzis. Es ist so gennante GFS Modul, die Prognosen werden mindestens 2 Mal pro Tag korrigiert.

  • Hallo Leute !
    Ich glaube auch, daß eine Regenperiode nach der Weidenblüte eher von Vorteil ist. (Die Weide konnte in Jena übrigens optimal genutzt werden.) Jetzt haben die Bienen soviel Brut wie sie nur pflegen können und die soll erstmal schlüpfen bevor es weitergeht, sonst blüht alles ruckzuck durch und alles was wir bekommen sind verhonigte Brutnester und Schwärme. Die Entwicklung der Vegetation wird doch auch verzögert. Denkt an letztes Jahr, als wegen häufiger Kälte der Raps 4 Wochen blühte und wir zwar Schwärme aber auch Spitzenerträge hatten. Außerdem braucht die Natur das Wasser nach der Trockenheit, sonst gibts Blüten ohne Nektar.


    Ciao
    Stefan

  • Nachdem ich nun einsehen muß, daß http://wetter.com wirklich nüschd taugt sehe ich es langsam wie Stefan. Nur mein Wochenende ist trotzdem versaut. :cry:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hi zusammen,
    ich muss sagen, dass der Kachelmann wirklich eine gute Vorhersage für unsere Gegend getroffen hat.
    RESPEKT!!!
    Sehr zu empfehlen
    Danke für den Tipp!!


    Gruss AJ

    Grüsse aus dem (sym)badischen Bretten

  • Hallo,


    Also das Wetter ist bei uns in Bayern auch eher kühl. Die Bienen fliegen aber trotzdem, wenn auch nur vereinzelt. Solange Futter da ist kein Problem würde ich meinen.
    Mein Wetter beziehe ich übrigens über Wheaterfox, eine Erweiterung vom Firefox Internet Browser der die Wetterdaten ständig aktuell von wheater.com abruft und in der Statusleiste einblendet.


    Gruß Gerhard

  • Hallo,


    vorhin war hier etwas Sonnenschein und einige Jungbienen haben Flugübungen verrichtet, scheinbar sind viele Bienen geschlüpft, in den nächsten Tagen werden wohl weitere Bienen schlüpfen, und die Völker merklich stärker werden, bei einigen muss scheinbar bald erweitert werden.
    Die Blüten der Süßkirschen öffnen sich langsam, in wenig Tagen tragen die Damen viel Nektar ein. :D

  • Hallo Freunde


    Bei uns hier in Nordthüringen ist es noch ganz schön kalt.Letzte Nacht
    -3°C. Am Tag max.+9°C und windig.Die Bienen fliegen in den kurzen Pausen wo mal die Sonne durchkommt ,wie als wenn Großalarm ausgelöst wurde!!!
    Sie brauchen ja jede menge Wasser.Bei uns fangen vereinzelt die Mirabellen und der Löwenzahn an zu blühen.Die Kirschen werden,sollte das Wetter wärmer werden,höchstens in2-3 Wochen blühen!
    Futterteig habe ich zur Sicherheit den Völkern unter die Wabengassen gegeben.Morgen soll es ja nun endlich wieder wärmer werden !


    Gruß Rüdiger

  • Zitat

    Die Blüten der Süßkirschen öffnen sich langsam...


    Man kann nur die Kollegen beneiden :D Bei uns blüht noch nicht die Weide, auch Haselnuss nicht (vielleicht nur in sonnigen und trockenen Standorten, weil die Bienen hatten wenige gelbe Pollenkörbchen). Es ist nicht schlecht, das der Frühling so spät ist, das gibt Hoffnung das Nachtfröste in Frühling werden nicht in Blütezeit sein.