• Hallo Zusammen,


    gestern konnte ich von der ersten Löwenzahnblüte ein Foto machen,
    bei starken Völkern hab ixch schon erweitert. :D 
    Wie sieht es bei euch aus?

  • bei uns in Berlin beginnt laaaangsam die Vegetation. Netterweise bringen die Mädels Weidenpollen ein. Im übrigen lasse ich die Völker noch in Ruhe und werde die 1. Nachschau in ca. 2 Wochen machen. Futter dürfte noch darinnen sein.

  • Hallo Michael,


    bei mir honigt es wie Hulle, ich komm mit dem Schleudern garnicht mehr nach :D . Die Bienen haben eine erstaunliche Entwicklung gemacht, flogen sie vorher noch einzelnd aus, bilden sie jetz kleine Eimerketten zu den Trachtpflanzen wie die Ameisen. Der Raps steht in voller Blüte und das Feld ist grade mal 100 Meter vom Stand entfernt. Obstbäume, Weide und viele andere Pflanzen stehen gleichfalls in Vollblüte. Ich vermute, dass am Wochende dann auch noch die Waldtracht einsetzt. Meine EWK's habe ich von der Insel zurückbekommen:evil: , anscheinend sind nicht alle Völker in der Entwicklung so weit. Naja, die werden es auch noch lernen. Hatte ich mich doch mit dem Öffnungstermin am 01. April nicht durchsetzen können!


    Grüsse 8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • Ich weiß ja nicht, wo ihr zu Hause seid, aber das einzige, das meine Mädls zur Zeit eintragen, ist Weidenpollen.
    Von richtiger Tracht ist hier noch lange nicht die Rede. :(


    lg, Stefan

  • Hallo,


    gestern habe ich an unserer Spalierbirne die ersten offenen Blüten bewundert. Der Süßkirschbaum wird wahrscheinlich nach dem jetzt anstehenden superwarmen Wochenende auch blühen. Löwenzahn, Wildkirschen, Weißdorn stehen in voller Blüte, die Salweiden sind verblüht.


    Ein wunderschönes Wochenende wünscht aus dem tropischen Rheinland


    Hedy

  • Hallo
    Habe heut die Bienenfluchten eingelegt und will morgen den ersten Weidenhonig schleudern. Es ist ein super Frühjahr für die Mädels muß dann wahrscheinlich nähste Woche was gegens schwärmen tun.


    Hoffe bei euch siehts auch so gut aus wie hier in Mittelhessen


    :wink: Jörg

  • Moin Berni, moin Michael2,


    meine Bienen stehen mitten im Raps. Der blüht diesjahr aber auch wirklich schon lange. Und wegen des Ostwindes honigt der wie sau. Na das gibt wieder fallende Raps-Honig-Preise. :wink: Leider habe ich nicht genug Zargen und Rähmchen und kann nicht so erweitern wie ich sollte. Habe Anfang der Woche den Demeree-Plan zum zweiten Mal durchgeführt und dennoch sind mir Schwärme verloren gegangen.


    Einen habe ich bei der Süßkirschernte gestern allerding wieder einfangen können. Es müssen so um die 6kg Bienen gewesen sein. Der steht jetzt erstmal in Kellerhaft, weil ich keine Zeit habe den einzuschlagen. Schließlich wollen auch die Bohnen gepflückt sein.


    Wie weit sind bei Euch die Pflaumen? Bei uns fallen sie schon runter. :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Kürzlich hörte ich von einem Imkermeister A. Pril, dem es gelungen ist, eine stachellose Honigbiene zu züchten. Mit dieser Züchtung ist es ihm gleichzeitig gelungen, das Varroaproblem zu lösen. Kennt ihn jemand genauer? Übrigens will er schon in diesem Frühjahr einige Ableger verkaufen.


    Gruß!


    Manne

  • Also von dem hab ich noch nichts gehört und werde mich erstmal weiterhin mit der AS begnügen.
    Verdunster hab ich heut auch gleich mit der letzten durchschau rausgenommen. Ganz klar: das war ein klasse Bienenjahr :D

    ___________
    Ich bin nicht die Signatur,
    ich putze hier nur.

  • gazdin schrieb:

    Ich weiß ja nicht, wo ihr zu Hause seid, aber das einzige, das meine Mädls zur Zeit eintragen, ist Weidenpollen.
    Von richtiger Tracht ist hier noch lange nicht die Rede. :(


    lg, Stefan




    OOOOOOOOHHHHHHHHHHH. :D


    WIE UNSÄGLICH BEDAUERLICH :P


    Und das auch noch am 1.April! :wink:


    Mach Dir nix draus. Preetz liegt kurz vor Südgrönland. Daß'as da überhaupt Bienen gibt und nicht nur Tundra... es grenzt schon an ein Wunder!
    jandavid.

  • Stachellose Bienen hab ich schon lange ohne zu züchten.


    Einfach ein Schmirgelpapier aufs Anflugbrett kleben und die Bienen schleifen beim Drüberlaufen ihren Stachel ab.

  • Hallo zusammen,
    habe ich da was von Schleudern gelesen?
    Was habt Ihr denn für Bienen?
    Meine bringen den Honig gleich in die Gläser!
    Diese stehen über Absperrgitter (damit die Drohnen nicht zu viel naschen) in einer Zarge.
    Nur beim Wandern gibt es häufig Glasbruch.
    Habt Ihr schon einmal Bienen gesehen, wie sie mühsam Scherben
    aus den Flugloch schleppen?
    Merkwürdig, das sie sich dabei nicht schneiden.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.