Leserbrief imDBJ, Nr.4, Seite 26

  • Hallo zusammen,
    natürlich weiss ich, das man Leserbriefe nicht in anderen Medien
    kommentiern soll. Aber in dem Leserbrief (der, der unten rechts steht)
    geht es um die passende Bildauswahl. Es wird kritisiert, das auf einem Bild einer früheren Ausgabe beim Honigabfüllen keine Hygienekleidung,
    in diesem Fall eine Mütze, getragen wird.
    Da es sich nicht um eine gestellte Aufnahme handelt, dokumentiert dieses die imkerliche Wirklichkeit. So sieht leider die jetzt oft zitierte gute imkerliche Praxis aus!
    Da wird , um ein weiteres Beispiel zu nennen, im Fernsehen gezeigt, wie
    Honig aus einen rostigen Abflusshahn fließt.
    Noch ein Beispiel aus oben genannter Zeitschrift:
    Seite XV, das Bild unten rechts (Arbeitsfrühstück beim Apicistustag).
    Hätte man da nicht, um eine schöne heile Imkerwelt zu zeigen, ein
    DIB-Glas auf den Tisch retouchieren können?
    Diese im Leserbrief gestellten Anforderungen erinnern mich an alte Fotos
    aus dem bäuerlichen "Alltag": Im Trachtenanzug bei der Feldarbeit, macht sich doch besser als die Lumpen, die man sonst bei dieser Arbeit trug.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.