Schwaches Volk

  • Habe bei einem späten Ableger vom letzten Jahr festgestellt, dass er sehr hohen Totenfall hatte demzufolge auch wenig Flugbetrieb. Habe dieses Völkchen jetzt einem anderen einzargigen starken Volk mit Absperrgitter und Königin aufgesetzt. War diese Maßnahme richtig und wird das kleine Volk von dem stärkeren unterstützt und gepflegt. Bedanke mich für Ratschläge von erfahrenen Kennern der Materie.

  • Moin AC,


    da Du das ja nun eh gemacht hast, dann wäre das doch besser Du erzählst uns, ob's wie erwartet geklappt hat. :wink: So wie Du's machst macht das der Liebig wohl auch und der findt das gut.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo
    Du hast richtig gehandelt. Diese Schwächlingssanierung wurde schon von Jenter beschrieben, später von Liebig. Ich hab es auch schon erfolgreich angewendet. Du solltest die beiden Einheiten in etwa 4 Wochen trennen, sonst besteht die Gefahr, dass eine Königin abestochen wird. Ideal wäre es wenn du bei der Trennung eine Einheit auf einen anderen Stand bringen könntest.
    Viel Erfolg
    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.

  • Hallo,


    wie ich schon geschrieben habe setze ich schwächere Einheiten über Folie auf, das Problem mit dem Absperrgitterverfahren ist das man einen Außenstand braucht, sonst ist das Volk zum Schluss zu schwach.
    Das ganze geht bis ende April gut, später besteht die Gefahr das die Königin abgestochen wird.
    Ich setzte nur über Folie auf, das ganze hat den Vorteil das Volk oder die Einheit zusammen bleibt, und von der aufsteigende Wärme des stärkeren Trägervolk gewärmt wird, die Königin kommt nicht in Gefahr und das Volk muss nach erstarken nicht aus dem Flugkreis gebracht werden.

  • Hallo, Michael2,


    aber der Gag mit dem Absperrgitter ist doch grade, daß dadurch Bienen vom stärkeren Volk hochgeholt werden!
    Über Folie geht das nicht und der Efekt ist hin.
    Es kommt doch grade drauf an, daß das schwächere Volk verstärkt wird durch zusätzliche Bienen!
    Über Folie wird es nur beheizt, aber bekommt keine Biene extra dazu.
    Kriegt es zusätzliche Bienen zur Brutpflege, kann es nur stärker werden...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,


    zu viele Schwächlinge am Stand sind nicht gut und fördern mögliche Krankheit,
    wenn ich einen Schwächling habe der nur Bienen verloren hat, aber die Königin gut ist und gute Eigenschaften vorweisen kann versuche ich die Königin auch zu retten.
    Das Volk was schwach ist muss gesund sein und auch einen guten Eindruck machen, ich verstärke so ein Volk vor dem aufsetzten erst mit Bienen nicht zu viel, also genug um wachsen zu können, den Rest macht die aufsteigende Wärme.
    Das mit dem Absperrgitter macht zum Schluss mehr Arbeit, wenn man keinen Außenstand hat kann es schwierig werden.
    Das mit der Folie hab ich schon lange im gebrauch und verwende es schon einige Zeit, wichtig ist es soll keine Dauerlösung sein Völker auf diese weiße zu retten.
    In der Natur verliert der schwächere immer, um gesunde Bienen zuhalten sollte man auf schlagkräftige und gesunde Völker viel Wert legen.

  • Hallo zusammen,
    warum lange mit den Schwächlingen herumdoktern?
    Die Bienen zu einen Nachbarvolk abgekehrt, die Brut zu einem anderen Nachbarvolk geben.
    Sollte eine Krankheit die Ursache für die Schwäche sein, hilft nur noch abschwefeln :cry: .
    Nicht an der Zahl der Vöker kleben, bei der Schwarmverhinderung ist schnell ein neues Volk gemacht, das meist nur Freude bereitet.
    Ein irgendwie hochgpeppelter Schwächling macht nur Sorgen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Lothar,


    im Winter kann jedes Volk Bienen verlieren an dem die Varroa oder Viren nicht schuld sind, bei einer Störung durch Vögel oder ähnlich, mir geht es in erster Linie um Königinnen die ich gern retten möchte oder erhalten.
    Es sollte nur nicht zu Betriebsweise werden auf diese Art Völker zu retten, wer richtig behandelt, genug gefüttert hat, nur gesunde Völker einwintert und mögliche Störungen im Winter von den Völkern fern hält der hat auch wenig oder keine Verluste.
    Von abschefeln halte ich absolut nichts, das gehört nicht zu meiner Imkerei.

  • Hallo Bienenmichel,
    beides, Sanierung von Schwächlingen und Abschwefeln sollte
    nicht zur Imkerei gehören.
    Aber durch Krankheiten geschwächte Bienenvölker gehören rechtzeitig
    beseitigt. Letztendlich durch Abschwefeln.
    Der nächste Schritt ist nämlich die Verbreitung von Krankheiten durch Ausräubern dieser Völker.
    Das muss verhindert werden.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.