beespace oben o. unten

  • Hallo forum,


    wo baut man am besten den Abstand von Rähmchen zu Rähmchen ein:
    zur Zargen - Oberkante o. zur Unterkante gerichtet? Vor- u. Nachteile?


    mfg


    bernie

    Imkeranfänger, Start April 2006,
    Standort: Kongo Bavaria * 4 Völker auf Eigenbau Dadant mod. * Brutraumzargen bestehen sich aus 2 einzelne, verschraubte Halbzargen * Zargeneckverbindung
    --> "Verdeckt Nut - Feder" verschraubt und genagelt* Wandstärke: 22mm Fichte

  • Hallo Bernie,
    in dem Buch von Heinz Lorenz "Bauanleitung für das Langstrothmagazin" steht S. 28 auszugsweise Folgendes:



    5.14 Der Bienenabstand zwischen den Zargen


    Wenn zwei Zargen übereinanderstehen, ist der Gesamt-Bienenabstand der Raum, der sich zwischen der Oberkante der Rähmchenträger in der unteren Zarge und der Unterkante der Rähmchenunterteile in der oberen Zarge ergibt.
    Mit anderen Worten, der Gesamt-Bienenabstand ist die Summe aus dem oberen »bee space« der unteren Zarge und dem unteren »bee space« der oberen Zarge.
    Wie die anderen Bienenspannen auch sollte dieser Abstand nicht größer als 10 mm und nicht kleiner als 6 mm sein. (…)
    Den Gesamt-Bienenabstand von 9 mm empfehle ich (…)


    In den vorhergehenden Ausführungen wurde die Falztiefe (Falz in der Zarge für die Rähmchenaufnahme) mit 17 mm und das Rähmchenohr mit 10 mm Stärke angegeben. Somit beträgt der obere »bee space« 7 mm.


    Maße:
    Gesamt-Bienenabstand 9 mm
    oberer Bienenabstand 7mm
    unterer Bienenabstand 2 mm


    Der grössere obere Bienenabstand (7 mm) ist deshalb notwendig, damit man beim Ziehen der oberen Zarge über die untere, nicht Bienen die in der unteren Zarge auf den Rähmchenoberteilen herumlaufen, unnötig quetscht.
    Gruss