Königin markieren

  • Hi,


    nur mal so als Idee. Spricht etwas dagegen, eine Königin mit einem ganz normalen Lackstift (paint-marker) aus dem Schreibwarengeschäft zu kennzeichnen (z.B. Edding 750)? - Nicht die Lackstifte mit dem Pinselchen fürs Auto! Hat schon jemand Erfahrung?

  • Hallo Freibad


    Habe eine Königin mal mit einem Lackstift gekennzeichnet der sogar
    von einem Imkereibedarf war. Konnte dabei zusehen wie die Bienen die Königin angriffen und erledigten. Das war mir eine Lehre.


    mfg


    Glas Konrad

  • freibad schrieb:

    Hi,
    nur mal so als Idee. Spricht etwas dagegen, eine Königin mit einem ganz normalen Lackstift (paint-marker) aus dem Schreibwarengeschäft zu kennzeichnen (z.B. Edding 750)? - Nicht die Lackstifte mit dem Pinselchen fürs Auto! Hat schon jemand Erfahrung?


    Hallo freibad,
    es ist eine sehr einfache Methode eine Königin zu zeichnen. Habe schon viele Königinnen so gezeichnet, das kannst du so nebenbei auf der Wabe machen.

  • Hallo


    ich habe mir mal einen Königinnen Zeichenstift vom Seip besorgt. Was kam?? Ein normaler Lackstift dens in jeden Schreibwarengeschäft gibt.
    Seitdem kauf ich die immer da.
    Klaus

    Ich mag keine Signaturen mit ach so Schlauen Sprüchen.

  • Klaus Danne schrieb:

    Hallo
    ich habe mir mal einen Königinnen Zeichenstift vom Seip besorgt. Was kam?? Ein normaler Lackstift dens in jeden Schreibwarengeschäft gibt.
    Seitdem kauf ich die immer da.
    Klaus


    Hallo Klaus,


    leider gibt es bei den Stiften und auch bei Nagellack etwas zu beachten, was weiß ich leider nicht mehr, es soll auf jeden Fall ein bestimmtes Lösungsmittel in dem Zeichenmaterial nichtenthalten sein.


    Vielleicht kann das hier ja noch mal geklärt werden.


    Es ist bei den Zeichstiften auch darauf zu achten, dass die Farbe nicht zu flüssig ist, und diese dann am Körper der Königin runteräuft und sie verklebt.
    Ich habe selbst schon Königinnen gesehen, deren Panzerschild sich durch das Zeichnen verformt hat, da durch Lösungsmittel angegriffen.


    Grüsse


    8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • GLAS schrieb:

    Hallo Freibad
    Habe eine Königin mal mit einem Lackstift gekennzeichnet der sogar
    von einem Imkereibedarf war. Konnte dabei zusehen wie die Bienen die Königin angriffen und erledigten. Das war mir eine Lehre.
    Glas Konrad


    Hallo Konrad,


    haste den auch mal den Stift offen auf das Volk gelegt ? Vielleicht geht Dir dann ein Licht auf.


    Grüsse :wink:

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • Hallo
    die Stifte die ich verwende gibt es immer noch beim Seip, ich kaufe die allerdings (genau diese) im Schreibwarengeschäft nach. Experimente hierzu habe ich unterlassen und mit diesen Stiften nie Probleme gehabt.
    Die Stifte kosten bei Seip
    1x3,95€
    Das Set mit allen Farben 19.35€.
    Die Stifte tropfen nicht die Königinnen zeichne ich meist ohne sie runterzufangen an einen ruhigen Tag auf der Wabe. Ein kleiner Tupfer mit der Spitze genügt hierzu, die Sache ist erledigt. (Vorher allerdings ein paar Probetupfer machen um sicherzustellen das Farbe an der Spitze ist!!)
    Wenn allerdings die Bienen Lunte reichen und die Aktion zu dauert hilft nur abbrechen, aber meistens funkioniert es doch.


    Grüsse Klaus

    Ich mag keine Signaturen mit ach so Schlauen Sprüchen.

  • Hallo,


    mit den Stiften kann man schon seine Königinnen zeichnen.
    Für den Hausgebrauch kein Problem, für Züchter nicht genau genug. Aber z.B. die Drohnen zeichnen wir auch mit einem solchen Stift.
    Man muss nur darauf achten, Stifte zu nehmen, die kein Aceton oder Benzin als Lösungsmittel enthalten.
    Diese greifen den Chitinpanzer der Tiere an und können sie dadurch töten.
    Diese Lösungsmittel waren früher scheinbar Standard, erkennbar am eindeutigen, säuerlich-stechenden Geruch beim Öffnen, sind aber wohl durch anderes ersetzt worden.
    (Aber sicherlich nicht wegen der Gefahr, die für die Bienen ausgeht :-? )

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Michael schrieb:

    Hallo,
    Aber z.B. die Drohnen zeichnen wir auch mit einem solchen Stift.


    Genau darum ging es mir Michael, ich wollte mal für einen kleinen Spaß auf einer der Versammlungen des Imkervereins sorgen. Einchfach ein paar Hundert Drohnen zeichnen und dann die "Invasion von bunten Drohnen" in die Runde werfen, mal sehen wo die überall landen und wer auch welche gesehen hat. Man muß den Geist der Alten ja auf trab halten.


    Im übrigen kenn ich das unter Züchtern nur so, dass die unbeg. Königinnen nur mit Nagellack oder einem Filzstift vorgezeichnet sind,aber das weißte ja.


    Grüsse
     8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !