Anflugbretter (2): ja oder nein

  • Hallo Bienenfreunde,


    in meiner experimentellen Natur berlege ich, mir selber Beuten zu bauen. In den n„chsten Jahren werde ich verschiedene Beutentypen ausprobieren und mal schauen.
    Unter anderem werde ich die Einraumbeute des Mellifera e.V. ausprobieren.
    Bei der Beute ist mir aufgefallen, dass sie kein Anflugbrett besitzt. Bestimmt mit Absicht so gemacht - aber warum?
    Ich habe schon einen Artikel aus 2003 ber das Thema Anflugbrett gelesen, der mir aber keine ausreichende Antwort liefern konnte, warum und weshalb.


    Aber eine eigene Theorie habe ich: ohne Anflugbrett l„sst sich das Flugloch besser verteidigen (?)
    K”nnt ihr diese Theorie best„tigen, oder wrdet ihr sagen, dass es sich genau anders herum verh„lt.


    Viele Grsse vom Niederrhein,


    Bernhard Heuvel


    --
    >>Bienen sollen fliegen<<

  • Es gibt eine recht einfache Antwort auf diese Frage: Der Mensch sollte wieder lerne auf die Natur zu achten und ich habe noch nie bei einem wilden Bienschwarm am hohlen Baum ein Anflugbrett gesehen.


    Ich habe keine Anflugbretter an meinen Beuten und bin bestens zufrieden.


    Mfg
    Werner

  • Hallo,


    dann seid aber konsequent bei der Naturnachahmung: unter das Flugloch gehört mindestens ein Meter Baumstamm.
    Im Ernst, die anfliegende Sammlerin gerät oft etwas zu tief und sollte deshalb etwas zum Landen unterhalb des Flugloches finden.
    Meine Beuten stehen so, daß sie auch am Gestell landen und die Handbreit hochkrabbeln können.


    Grüße, Thomas

  • Hallo Johannes,
    es gibt noch den Vorteil, das Du bei der Honigernte die Bienen einfach auf das Anflugbrett abfegen kannst.
    Das muss dann allerdings bis zur Erde reichen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • ich habe die großen Anflugbretter "nach Aam" an meinen Beuten.
    Allerdings meist nur im Frühjahr, weil dann wgen des oft schlechten Wetters die Bienen den Landeanflug besser hinkriegen und nicht bei einer plötzlichen Windböe unter der Palette durch sausen.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Anflugbrett habe ich nicht an den Magazinen aber ein Stück Dachpappe zwischen Beute und Beutenbock (bzw. Palette) geklemmt. Die Pappe geht bis zum Boden. Vor allem im Frühjahr und bei Volltracht landen sehr viele Bienen auf der Pappe und laufen in die Beute.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"