• Hallo,


    in seinem Buch „Meine Betriebsweise“ schreibt Bruder Adam zum Dadant-Maß:46 cm breit und 27 cm hoch.
    Nun kann es sich dabei um einen Druckfehler handeln, denn die Oberträger sind 48,2 cmund die Höhe ist 28,5 cm.
    Bei Dadant-Blatt sind es glaube ich 47 cm und 30 cm.
    Bruder Adam hat in 12 Waben Dadant geimkert also kein modifiziert(10 Waben), denn das wurde auch erst später entwickelt.


    Guten Rutsch

  • Hallo zusammen,
    das ist ja das verwirrende, Dadant steht für eine Betriebsweise.
    Und mit dieser ist nicht bindend das Wabenmaß gemeint.
    In einigen Ländern gibt es dafür Namen, um den Unterschied hervorzuheben. Z.B. "Dadand-Layens".
    Aber mit Sicherheit ist das von Bruder Adam in seinem Buch angegebene Maß auch das, womit er geimkert hat.
    Das an dem Langstrothmaß angepasste Dadant, das die meisten Buckfastimker verwenden, geht sicherlich auf den Einfluss von
    Fehrenbach/Zimmer zurück. Zumindest waren diese die ersten, die die Kombination Langstroth (Ableger) mit Dadant (Wirtschaftsvölker)
    in ihrer Betriebsweise aufgenommen haben.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • TooLa-Qoo schrieb:

    Johannes haller- Quelle?


    @Aircombat- darf ich mal fragen wozu du das wissen möchtest?



    Hallo Forum!!


    Hallo TooLa-Qoo!!!


    Ich möchte meine Betriebsweise ändern,daher meine Frage!Möchte in Zukunft mit DADANT arbeiten.Habe vorher mit BREITWABE geimkert.


    mfg


    Walter

  • massivholz-tischler schrieb:

    Hallöchen,
    Dadant Blatt sollte aber schon 43,5cmm und 30 cm haben.


    mfg
    Massivholz-Tischler


    Hallo Massivholz-Tischler!


    Habe von einem Imker eine DADANT-Beute zum nachbauen bekommen!Hat die selben Abmessungen wie von Dir beschrieben.


    mfg


    Walter

  • Hallo, zusammen, besonders hallo Jens HST,


    noch mal, und 100%ig sicher: BA hat Rähmchen im modifizerten Dadantmaß benutzt. Die Beuten hatte er aus den USA übernommen, dort gibt es kein Dadant-Blatt-Maß. Dadant modifiziert bezieht sich nur auf das Maß der Rähmchen, wie Du sie z. B. bei Weber in Gera oder bei Wagner in Mudau beziehen kannst. Es hat nichts mit der Anzahl der Rähmchen je Beute zu tun. Es gibt 12er-Dadantbeuten modifiziert (quadratischer Grundriß) es gibt 11er (Frankenbeute - die wird sowohl in modifiziert als auch Blatt geliefert) und es gibt 10er, wie sie z. B. von der AG Magazinimker vorgeschlagen werden (aber die nur im modifizierten Maß, nicht Dadant-Blatt, eben wegen der Kompatibilität zu Langstroth). Bruder Adam und wohl praktisch alle mit Dadant arbeitenden Buckfastimker verwende(te)n immer das modifizierte Rähmchenmaß mit 12 Rahmen je Beute. Und da hierzulande kaum jemand mit Dadant Blatt imkert, kann man, wenn man Dadant verwenden will, eigentlich sinnvollerweise nur zur 12er-Dadantbeute mit modifiziertem Rähmchenmaß raten. Weber und Wagner und, glaube ich, auch Prenzyna verkaufen gar nichts anderes.


    Viele Grüße, Johannes

  • Hallo Johannes Haller
    Kannst Du mir die Maßen der Dadant modifiziert bekanntgeben?


    mfg


    Walter

    Johannes Haller schrieb:

    Hallo, zusammen, besonders hallo Jens HST,


    noch mal, und 100%ig sicher: BA hat Rähmchen im modifizerten Dadantmaß benutzt. Die Beuten hatte er aus den USA übernommen, dort gibt es kein Dadant-Blatt-Maß. Dadant modifiziert bezieht sich nur auf das Maß der Rähmchen, wie Du sie z. B. bei Weber in Gera oder bei Wagner in Mudau beziehen kannst. Es hat nichts mit der Anzahl der Rähmchen je Beute zu tun. Es gibt 12er-Dadantbeuten modifiziert (quadratischer Grundriß) es gibt 11er (Frankenbeute - die wird sowohl in modifiziert als auch Blatt geliefert) und es gibt 10er, wie sie z. B. von der AG Magazinimker vorgeschlagen werden (aber die nur im modifizierten Maß, nicht Dadant-Blatt, eben wegen der Kompatibilität zu Langstroth). Bruder Adam und wohl praktisch alle mit Dadant arbeitenden Buckfastimker verwende(te)n immer das modifizierte Rähmchenmaß mit 12 Rahmen je Beute. Und da hierzulande kaum jemand mit Dadant Blatt imkert, kann man, wenn man Dadant verwenden will, eigentlich sinnvollerweise nur zur 12er-Dadantbeute mit modifiziertem Rähmchenmaß raten. Weber und Wagner und, glaube ich, auch Prenzyna verkaufen gar nichts anderes.


    Viele Grüße, Johannes

  • Hallo, Walter,


    Brutraumrähmchen: 44,5 x 28,5 cm
    Oberträger: Länge 48,2 cm, Breite: 28,5 mm, Höhe: 19 mm


    Honigraumrähmchen sind halb so hoch. Die Oberträger der Honigraumrähmchen sind etwas flacher gearbeitet, um Platz für den Honig zu gewinnen.


    Außenmaße der 12-er-Dadantbeute:50,9 x 50,9 x 30,5 cm, Wandstärke 22 mm (normalerweise; Weber und Wagner bauen jedenfalls so dicke Wände).


    Viele Grüße, Johannes


    PS: Solltest Du Buckfastbienen halten wollen, erkundige Dich erst, ob Du das in Deinem Bundesland darfst... Falls Carnicas in die Dadantkisten sollen, lies' mal die entsprechenden Beiträge von Michael, der hat da Erfahrung.

  • Hallo Johannes,


    Du hast geschrieben:

    Zitat

    PS: Solltest Du Buckfastbienen halten wollen, erkundige Dich erst, ob Du das in Deinem Bundesland darfst... Falls Carnicas in die Dadantkisten sollen, lies' mal die entsprechenden Beiträge von Michael, der hat da Erfahrung.


    Ich bezweifle das es in Deutschland eine gesetzliche Regelung auf Bundeslandebene gibt die das halten einer bestimmten Bienenrasse bundeslandweit vorschreibt, oder verbietet. Solche Regelungen sind mir nur in Zusammenhang mit Belegstellen als "Schutzradius" bekannt. Auch wenn viele Carnicaimker dies gerne hätten 8) und oft auch versuchen dies so den Leuten zu erzählen.


    Das gesetzliche favorisieren bestimmter Rassen überlasse ich gerne den Österreichern.



    Gruß
    Franz

  • Moin Franz,


    aber Walter kommt doch aus Östereich und Johannes' Beitrag richtet sich direkt an ihn. Wo lag denn da der Fehler. :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,


    Du hast recht, der Fehler lag wohl bei mir :wink: - da bin ich mit den Namen und den Aliasen wohl durcheinander gekommen ...


    Johannes, sorry ich hatte übersehen das Walter aus Österreich kommt und hier als "Aircombat" registriert ist.



    Gruß
    Franz