Jetzt noch nachfüttern?

  • Hallo,


    ich habe meine Vökler Ende August mit je 7kg Fertigsirup und 5kg 3:2 Zuckerlösung aufgefüttert. Da schien es mir als ob sie genug Futter hätten. Allerdings ist mir bei meiner Nachschau heute aufgefallen dass ein Volk (sitzt auf 10 Dadant Waben) etwas wenig Futter hat.
    Kann ich jetzt noch einige kg nachfüttern oder soll ich besser abwarten wie der Winter wird und dann gegebenenfalls im Frühjahr nachfüttern?


    Joe

  • Hallo, Joe,
    schreibst du von Ablegern oder von Vollvölkern?
    Ich weis nicht in welcher Gegend du Imkerst, aber hier oben bei uns, würde ich einem Ableger noch 5kg und einem Volk mindestens noch 10kg geben, und nur noch Fertigsirup!
    Alles andere ist für die Bienen zu anstrengend!


    Grüße
    Margret

  • Ich hab die Völker Anfang Juli aus Hinterbehandlungsbeuten in Dadant-Beuten (50x50) umgesetzt, also Kunstschwärme gemacht. Gleich nach dem Umsetzen hat jedes Volk etwa 5kg Resthonig aus den alten Beuten (mit etwas Wasser verdünnt) erhalten.
    Dann wie beschrieben Ende August 7kg Fertigfutter sowie etwa 5kg 3:2 Zuckermischung.
    Die beiden Völker sitzen auf 10 großen Dadantwaben.
    Jetzt bin ich mir nicht sicher ob das Futter reicht.
    Ich lese immer wieder vom Gewicht welches eine Beute haben soll nach auffüttern, doch da ich keine Waage hab um nachzumessen hilft mir das wenig.
    In Büchern liest man von sehr unterschiedlichen Mengen die verfüttert werden, doch nirgends steht genaueres über die Einfütterung bei Dadant-Beuten...

  • Hallo Api !


    Natürlich kannst Du jetzt mit Sirup noch füttern, meine Völker kommen gerade aus der Heide und ich beginne jetzt erst bei den Wirtschaftsvölkern mit der Auffütterung. Auch zögere ich die volle Auffütterung von Jungvölkern die einräumig überwintert werden sollen gerne bis ende September hinaus damit sie noch genügend Platz zum erbrüten der wichtigen Winterbienen haben.
    Wenn Du Dir keine Federzugwaage leisten möchtest, mußt Du das Gewicht des Futters notgedrungener Weise in den Waben schätzen. Ich denke in einer vollen Dadant Brutraumwabe so ca. 3 kg Futter sein. Die Futtermenge hängt stark von der geographischen Lage der Imkerei und der verwendeten Bienenrasse ab. Bei mir hier (Niedersachsen) reichen 15 kg eingelagertes Futter für ein Wirtschaftsvolk bzw. 10 kg für ein Jungvolk per 1. Oktober in den Beuten völlig aus (Buckfast). Das wird in Gefilden wo der Winter einen längeren Atem als hier hat aber sicher nicht reichen.
    Frag doch mal bei Deinen benachbarten Imkern an, wieviel die so an Futter rechnen.


    Beste Grüße


    Frank


    www.bienenpower.de