• Liebe Imkerfreunde,


    ich habe heute eine alte Korbbeute geschenkt bekommen. Diese würde ich ganz gern im nächsten Jahr mit einem Ableger bestücken. Wie gehe ich hierbei vor? Meines Wissens kommen noch Holzstäbe hinein???


    Wer kann mir da weiterhelfen?


    Viele Grüße
    Lutz

  • Hallo Lutz,
    weisst Du, um was für eine Korbbeute es sich handelt?
    Da Du aus dem Raum Hannover kommst, vermute ich, das es sich um einen Kanitzkorb handelt. Acht Waben und halbhoher Aufsatz, loser Deckel Dieser wurde bzw. wird noch in der Heideimkerei der Lüneburger Heide eingesetzt. Dieser wird auch in verschiedenen Fachbüchern beschrieben.
    Allerdings muss Du aufpassen, es gibt auch einen gleichnamigen Strohkorb aus Ostpreußen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Lothar,


    vielen Dank für deine Antwort, aber mein Strohkorb sieht anders aus.
    Er ist 55 cm breit. 30cm lang und 60cm hoch. Der Korb hat keinen Deckel, und hat ein abgerundetes, halbkreisförmiges Dach. Das Flugloch befindet sich auf der 55cm breiten Seite, im unteren Viertel, mittig. (Ich glaub jetzt hab ich dich verwirrt ??).


    Der Korb ist nur von unten zugänglich, und ich weiß nicht wie ich dort Waben hineinhängen soll. Wenn überhaupt, dann nur im Warmbau.


    Hast du vielleicht einen Tipp bezüglich Literatur über Korbbeuten?


    Viele Grüße


    Lutz

  • Hallo Lutz,
    das hat mich nicht verwirrt.
    Du besitzt einen "Gravenhorster Bogenstülper".
    Die Rähmchen sind Bogenförmig.
    Sie werden von unten eingeschoben.
    Zum Abernten werden von einer Seite die Waben rausgenommen und gepresst. Dann wird wieder mit Bogenrähmchen aufgefüllt.
    Spezielle Literatur über Korbimkerei habe ich nicht.
    "Google" doch mal!
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo!


    Und... wie hat es funktioniert mit dem Bogenstülper?


    Bin noch auf der Suche nach einem Bogenstülper... Bin sehr gespannt auf Ihre Erfahrungen.

  • Hab die Filme alle gesehen... sehr gut!!! Kann ich nur jedem empfehlen der sich für die Korbimkerei interessiert.


    Es wird jedoch nur über den Lüneburger Stülper berichtet und nicht über einen Bogenstülper...

  • Moin Imkers,


    der Link ist tödlich. Unter dem Schlagwort "Imkerei" gibt es so viel Filme zu shen, da genügt ein (Arbeits-)Tag garnicht.


    Danke

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Auf das von dir verwiesene Buch würde ich gern einen Blick werfen... konnte aber nur den Bd.1 bei abebooks.de finden... [Lehrbuch d. Bienenkunde. (Bd.) 1: Das Wesen d. Bienen. Mit 3 Farbtaf. u. 103 Abb. Königsbrück 1938. 192 S]
    Hast du das Buch?

  • sjj schrieb:

    Ich verbinde mit ihm viele Erinnerungen. Deswegen kann ich es nicht verkaufen oder leihen.


    Zum kopieren oder scannen ist es auch sicher zu dick... somit werde ich mal bei meinen Suchen im Netz etc. nach dem Büchlein Ausschau halten.


    LG M@thias

  • Hallo Bogenstülpler,
    ich habe dieses Thema gerade erst gefunden. Das Imkern im Bogenstülper wird genau beschrieben in: Gravenhorst, Der praktische Imker 1897 5. Auflage.
    In dieses Buch ist nicht nur für Bogenstülpler von Interesse.
     
    Später Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: