AS - Schwammtuch

  • Immehuesli schrieb:

    Legt Ihr es direkt auf die Rähmchen,

    Ja

    Zitat

    oder kommt eine Folie dazwischen.

    Zitat

    Besten Dank

    Bitte, gern

    Zitat

    Arnold

    Henry

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin Immehuesli,


    erstens ich muß mich korigieren, es geht auch mit Waldboden. Auch da kann man die benutzen Tücher zum Entbienen hinwerfen. Nur wird der nicht weiß. Damit muß man dann leben, spart aber das Katzengras.


    Und zweitens beginnt der Milbenfall sofort mit dem Auflegen des Schwammtuches und der Freisetzung der AS.


    Drittens fallen die Milben nur wenige Sekunden lang. Selbst wenn sie sich in einer zweizargigen Beute ganz oben direkt beim Tuche vergiften und von der Biene ablassen, dann fallen sie durch den oberen Brutraum, den bee-space und dann durch den unteren und schlagen dann vielleicht nochmal hart auf die Bausperre auf ehe sie nach dem Sturz durch den hohen Boden auf die Windel klatschen. So lange kann das nicht dauern. Selbst wenn die mehrfach andongsen und Bienen anrempeln.


    Ich messe den Behandlungserfolg am Freitag der nächsten Woche und will dann da einen deutlichen Unterschied zum Freitag vor der Behandlung sehen. Da kann dann die Behandlung schon nicht mehr oder nicht mehr sehr wirken, sonst hätte ich ja eine Woche nach der Behandlung einen gleichen oder gar höheren Milbenfalls als vorher. Das ist aber nicht so.


    Die Woche über klatschen die Milben bei mir direkt (und ganz sanft) ins Gras und vor die Ameisen um dort vor die Hunde(? :wink: ) zu gehen. Ungewindelt aber frisch!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry


    Danke für deine Antworten, ich werde morgen mal schauen ob noch welche fallen ich ziehe halt mal Sicherheitsschuhe an das nicht pasiert. :D:D


    Grüße Arnold

  • Ich habe auch nochmal eine Frage zum Schwammtuch: Falls die Königin aufgrund der AS-Behandlung aufhören sollte zu legen, nach wie vielen Tagen spätestens sollte ich wieder Stifte finden ?
    Bin nämlich durch mit meiner Behandlung und wollte die Tage kontrollieren, ob alles in Ordnung ist. Falls es das nicht sein sollte, müsste ich mich ja sonst noch schnellstmöglich um eine neue Weisel kümmern :(

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Nds|Christian schrieb:

    Ich habe auch nochmal eine Frage zum Schwammtuch: Falls die Königin aufgrund der AS-Behandlung aufhören sollte zu legen, nach wie vielen Tagen spätestens sollte ich wieder Stifte finden ?
    (


    Genau wird dir das niemand sagen können, aber es ist bekannt, dass bei der AS Behandlung die Völker aus der Brut gehen, bzw. diese auch ausräumen. Dies sollte aber das kleinere Übel sein.


    Auch ich habe bei den Völkern bei der Abschleuderung vor fast 3 Wochen überall Brut vorgefunden und jetzt war den den mit AS behandelten Völkern nach 14 Tagen AS Einwirkung keine Brut mehr zu sehen. Wenn du mit 60% AS behandelt hast, kannst du bei den derzeitgen Temperaturen keine Königin killen oder schädigen!

  • Moin Christian,


    das weiß ich nicht genau. Ich sehe nicht nach, ob da Stifte sind, sondern ich gehe davon aus, daß die Königin sehr bald schon, also innerhalb von Stunden, weiterlegt. Bislang hatte ich auch noch nie Königinnenverluste durch die Schwammtuchmethode. Zumindest keine die ich direkt auf eine Behandlung zurückführen würde.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Jungs,


    bei der Schockmethode, also AS 60% auf Schwammtuch gehen die Vöker in der Regel nicht aus der Brut.
    Sie räumen zwar -falls der erste Säurenebel zu stark war- tote Maden und Eier raus, brüten aber sofort weiter.
    Anders bei den LZ-Verdunstern, weil da ja der AS-Nebel längere Zeitung vorhält.
    Wie ich finde, unnötiger Weise.

  • Moin


    Dann werde ich mal dieses WE meine Völker kontrollieren und hoffen, dass alle in Brut sind.
    Ansonsten muss ich mir wohl oder übel eine Königin kaufen und hoffen, dass die alte nicht still umgweiselt wurde und nun eine unbegattet im Volk rumläuft.


    Ich muss sagen, dass das Winterfest machen der Völker für mich am kompliziertesten ist.
    - Varroa bekämpfen
    - nicht zu viel und nicht zu wenig Einfüttern
    - aufpassen, dass nicht still umgweiselt wird
    - ....

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Moin Henry,


    der Thread ist zwar nicht mehr taufrisch und Du bist inzwischen auch erheblich älter geworden :-(
    aber ich hab`da noch eine Frage:


    Wie oft wiederholst Du die oben beschriebene AS-Prozedur?

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Und ich wundere mich, daß ich die ganze Zeit offenbar etwas falsch verstanden habe:


    - pro Zarge 1 Schwammtuch = 2 Schwammtücher pro Volk (2 Bruträume)
    - und alle beide kommen mit jeweils 22 ml AS getränkt auf die Oberträger


    Ich tränkte die ganze Zeit ein Schwammtuch mit 44 ml AS und legte dieses auf die Oberträger.


    Macht das denn ein Unterschied?

    Viele liebe Grüße aus dem Saarland!
    Kai Kopmeier
    __________________________


    Das Staunen ist eine
    Sehnsucht nach Wissen!

  • Macht das denn ein Unterschied?


    Zumindest in der Verdunstungsfläche, welches dann bei schlechtem Wetter schon einen Ausschlagch geben kann ( es ist ja eine Stoß/Schockbehandlung). Wichtig ist auch, dass das Schwammtuch nicht mit Säure übersättigt ist, damit keine durchtropft.

    Gruß Peter

  • Abend zusammen.


    Vielleicht bin ich zu blöd:oops:, aber ich kapier immer noch nicht ob ich die Anwendung am Morgen oder am Abend machen soll!!
    Wir in der CH beginnen sie mit dem FAM-Dispenser am Morgen , da dann die Verdunstung langsam beginnt.
    Den FAM-Dispenser bring ich aber nicht in meine Mini-Plus, darum will ichs hier mit der Schwammtuchmethode versuchen. Kann mich jemand mal aufklären, morgens oder abends??
    Ueber Nacht iss ja die Temperatur eher zu tief und die Luftfeuchte zu hoch?!


    @ Henry!


    Wieviel AS pro Mini-Plus Wabe kannste empfehlen?


    Viele Grüsse und Dank Melli...!

    Die Bienenzucht ist die Poesie der Landwirtschaft. [v. Ehrenfels.]