Hilfe! Wespen

  • Mein Nachbar hat ein Restaurant mit Biergarten. An der Fachwerkwand über dem Eingang zur Toilette haben Wespen im Hohlraum hinter den Balken wohl ein Nest gebaut. Der Wirt hat mich als Imker gebeten, zu versuchen, die Wespen zu beseitigen, da sie die Gäste auf dem Weg zur Toilette und im Biergarten angreifen. Ich habe den Eingang neben dem Balken mit Blattan Wespenschaum ausgeschäumt. Habe dabei das Verlängerungsröhrchen komplett eingeführt.Eine ganze Flasche ging rein. Heute morgen war der Schaum weg und die Wespen fliegen wieder.
    Wer kann mir einen alternativen Rat geben? Bin zwar grundsätzlich gegen Gifteinsatz, aber hier geht es leider nicht anders. Bitte meldet euch schnell. ich will mich auch nicht vor meinem Nachbarn blamieren!
    Schönen Sonntag
    Detlef

  • Hallo Detlef,


    die Wespen greifen die Gäste des Biergartens sicherlich nicht an. Die Gäste fühlen sich nur durch deren Anwesenheit bedroht.


    Es ist aber sicher nicht allen Gästen zu vermitteln, daß die Wespen keine Gefahr darstellen. Bleibt also nur die Möglichkeit, das Nest abzutöten.


    Vorgehensweise: Nachts, wenn kein Fugbetrieb mehr herrscht, das Flugloch so klein wie möglich machen. Dann mit einem Insekten-Spray "volle Kanne" in das Flugloch sprühen und sofort verschließen.


    Als Spray verwende ich "Chrysanthol". Das Zeug ist zwar nicht so "billig" wie die Sprays aus den Einkaufsmärkten, wirkt aber garantiert.


    Diese Methode sollte aber nur als letztes Mittel angewand werden.


    Wenn es denn "giftfrei" über die Bühne gehen soll, dauert das ganze etwas länger. Mit einem Staubsauger die Wespen am Flugloch einsaugen und den Beutel anschließend in die Tiefkühltruhe werfen.

    Mit freundlichem Imkergruss
    Dieter Luft

  • hey,
    ein gutes mittel ist auch jacutin (diente früher zur bekämfung von ungeziefer bei scheinen und kühen); ich weiss nur nicht ob das heutzutage
    noch vertieben wird; du brauchst das zeug nur am einflugloch
    auslegen und am andernen tag is ruhe.