Wachsnutzung

  • Hallo
    Ich möchte einige Waben einschmelzen um daraus Kerzen zu machen.
    Welches Verfahren könnt Ihr mir empfehlen?
    Sonnenwachsschmelzer oder mit Dampf.?
    Ist das Wachs aus dem Sonnenwachsschmelzer sauber genug um daraus Kerzen machen zu können.? Wie reinigt man ihn sonnst?
    Geräte mit Dampf sind ja um einiges teurer.


    Mit freundlichen Grüßen


    Jens

  • Hallo, Jens,
    direkt aus dem ausgeschmolzenen Wachs kannst du noch keine Kerzen machen, da ist noch zuviel Dreck drin, der den Docht verstopft.
    Mindestens noch zweimal heißmachen und ganz langsam wieder abkühlen lassen, von der Unterseite des Blocks dann den Dreck abkratzen.


    SoWa sind nicht ganz so effektiv wie die mit Dampf, aber ein alter Dampfentsafter funktioniert hervorragend. Allerdings nicht grad Mutterns guten nehmen, einmal Wachs schmelzen darin und nie wieder für was anderes benutzen können :lol:


    Die höchste Wachsausbeute bekommst du, wenn du die alten Waben erst mal in Wasser einweichst; die Nymphenhäutchen saugen sich voll Wasser statt wie sonst voll Wachs.


    Ähm, der Geruch beim Dampfwachsschmelzen ist auch nicht jedermanns Geschmack...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabi(e)ne
    Danke für den Tipp
    Muss der Entsafter aus einem bestimmten Material sein ? (Edelstahl oder Alu)
    Gibt es sonst irgendwo so große Töpfe bzw. Kessel um die Rähmchen im heißen Wasser zu schmelzen?
    Die Waben müssten dann ja sonst ausgeschnitten werden oder ? Aber bei 5 bis 10 Völkern dürften in den ersten Jahren auch nicht soviel Waben anfallen.


    Mfg
    Jens

  • Hallo, Jens,


    Alu reicht völlig.
    Das Nette am Entsafter ist, daß der ganze Trester drin bleibt und du nur ein Wasser-Wachs-Gemisch mit ziemlich kleinen Schmutzteilchen daraus abläßt.
    Schmilzt du ganze Rähmchen in heißem Wasser aus, hast du alles in der Brühe, Nymphenhäutchen, Pollen, etc. *schüttel*
    Und es ist bei Brutwaben nicht wenig davon drin...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen