Wie lange und wie soll ich Jungvölker auffüttern?

  • Was ist eine Reizfütterung?


    Habe ich das richtig verstanden das man bei einer Reizfütterung den Futterstrom bewußt abbrechen lässt.


    Habe gehört das man bei der Produktion von Winterbienen, was ja jetzt bald geschied keine Reizfütterung durchführen darf da dies auf die kosten der WB geht?


    Füttere jetzt meine Jungvölker schon seit 24.06 mit Apifondastreifen von 1,5cm Breite wozu Sie bis zu 5 Tagen brauchen. Ein Stock hat es auch schon früher aufgepickt. Diese hungern noch immer auf 6 Waben rum und ich wollt halt wissen wie lange ich diese füttern soll? Irgendwann ist doch bald kein Platz mehr zum Brüten da wenn die nicht bauen?? - Und ich immer weiter fütter??


    Wie kann ich das Bauen anregen?


    Gruß Dennis

  • Lieber Dennis,
    die Bautätigkeit regt man durch Flüssigfütterung an und nicht durch festes Futter!!
    Soweit ich weiß, führt man die -im übrigen sehr umstrittene- "Reizfütterung" im Frühjahr durch. Wen oder was willst du denn jetzt reizen?
    Schöne Grüße
    Petra

  • Du könntest ja für 1-2 Wochen auf Flüssigfütterung umstellen.
    Dann werden die Mittelwände schnell ausgebaut.
    Dann hat die Königin wieder Platz zum Eier legen und dein Ableger hat bis September eine überwinterungsfähige Größe erreicht.

    Viele liebe Grüße aus dem Saarland!
    Kai Kopmeier
    __________________________


    Das Staunen ist eine
    Sehnsucht nach Wissen!