Ableger verstärken - aber wie?

  • Hallo,


    ich habe mal wieder einen Fehler gemacht. Nach meinem Reinfall mit dem letzten Ableger, der mir eine Königin abgemurkst hat, habe ich einen neuen Ableger gebildet. 2 Brutwaben und eine Honigwabe. Dazu eine Königin im EWK mit ihren Begleitbienen.


    Nach "fast" zwei Wochen habe ich den Ableger gestern kontrolliert und oh Schreck: Die Bienen besetzen nur noch eine Wabe. Anscheinend haben sie sogar die Brut auf einer Wabe aufgegeben. Es waren wohl zu wenig Bienen oder aber zu viele Altbienen auf den Waben. Die Königin krabbelte aber munter auf der Wabe zwischen den Bienen herum.


    Da ich diesen Ableger aber unbedingt noch zur Winterstärke bringen will, möchte ich ihn gerne verstärken. Aber wie?

    Gruß Thomas (Hatte mal vier Jahre lang Bienen. Dann aufgrund einer Bienengiftallergie aufgehört.)

  • Moin Thomas,


    wenn Du nur Bienen zugeben willst (das müßte jetzt noch gehen) dann bilde einen Saugling mit Deinen verunglückten Brutwaben oder kehr' Jungbienen aus Deinen Völkern in den Ableger.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,


    über das zufegen habe ich auch schon nachgedacht, aber stelle ich sicher, dass ich nur Jungbienen erwische?

    Gruß Thomas (Hatte mal vier Jahre lang Bienen. Dann aufgrund einer Bienengiftallergie aufgehört.)

  • Hallo Thomas,


    z.B. als Saugling. Leere Zarge auf Absperrgitter über ein Volk, abgekehrte Brutwabe aus Deinem verunglückten Ableger in die Mitte, rechts und links je eine weitere Wabe, keine reine Honigwaben, aus dem Volk. (Besser noch ohne Gitter über HR unter dem vielleicht sowieso ein Gitter liegt) Am nächsten Tag Brutwabe mit allen Bienen zurück in den Ableger und die beiden Leerwaben ebenfalls dorthin abgekehrt und dann wieder ins Volk gesteckt.


    Oder schneller und weniger elegant. Ableger mit Gitter gegen Königin sichern. Einlaufplatte davorlegen. Spendervolk vom oben beräuchern, wenn vormittags alles was fliegen kann draußen ist. HR runternehmen. Gitter runternehmen. Baurahmen vor den Ableger abstoßen. Wenn das nicht reicht, mittlere Wabe vorsichtig ziehen. Königin nicht! finden :wink: Bienen vor Ableger kehren. Wenn das noch immer nicht reicht (solle es aber) eine Wabe überspringen usw.


    Bitte treib es nicht soweit, daß nacher Dein Volk unter Bienenmangel leidet.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • OK, danke,


    ich werde es am Wochenende mit dem Saugling versuchen.

    Gruß Thomas (Hatte mal vier Jahre lang Bienen. Dann aufgrund einer Bienengiftallergie aufgehört.)

  • Ungeduldig wie ich bin, habe ich doch nicht bis zum Wochenende gewartet. Das mit dem Saugling hat auch hervorragende geklappt. Danke Henry.


    Allerdings ist mir dabei etwas sehr merkwürdiges aufgefallen. Ich habe in dem Ableger ja immer noch den EWK stehen. Hier habe ich an einer Seite die Scheibe raus genommen, damit die Königin auf die Brutwaben krabbeln kann. Das hatte sie auch getan. Gestern wollte ich dann beim entnehmen der Brutwabe für den Saugling auch den EWK entnehmen. Dabei habe ich gesehen, dass die Königin wieder im EWK herumlief. Da ich sie nicht so gerne Abfegen wollte, habe ich den EWK noch drinnen gelassen. Heute als ich den Saugling zum Ableger zurückgehängt haben, lief die Königin immer noch allerdings nur noch mit drei Bienen im EWK herum. Alle freien Zellen wahren mehrfach bestiftet. Die anderen Bienen hatten sich auf einer Futterwabe zwei Waben weiter versammelt.


    Kann mir jemand erklären was hier los ist? Müßten nicht alle Bienen bei der Königin sein?

    Gruß Thomas (Hatte mal vier Jahre lang Bienen. Dann aufgrund einer Bienengiftallergie aufgehört.)

  • Moin Thomas,


    wahrscheinlich wolltest Du die paar Brutzellen aus dem EWK retten, dann binde in Zukunft lieber die EWK-Wabe in ein Rähmchen.


    Dafür, daß Du mehrfachbestiftetet Zellen hast kann es nun sehr viele Gründe geben. Vielleicht hat die Königin ansonsten keinen Platz zum Legen und durch das dauernde Gestöre ist sie natürlich, wie das ganze Volk auch, im Streß. Du mußt jetzt erst mal "Rumba" machen. (Also 1-2-Zeit-lassen). Ich würde das EWK auf jeden Fall rausnehmen, 'ne Leerwabe in die Mitte hängen oder eine die gerade schlüpft und abwarten. Wenn genug Futter da ist nicht übermäßig Füttern!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder