Wo geht die Königin aufs Klo???

  • Eine Frage, die mich schon seit langem brennend interessiert und auf die ich bisher noch nirgends eine Antwort gefunden habe.


    Es ist allgemein bekannt, dass die Bienen ihren Stock sauberhalten und außerhalb abkoten. Ebenso sammeln sie über die gesamte Winterzeit den Kot im Darm um sich dann endlich beim Reinigungsflug von dieser Last befreien zu können.


    Wie aber geht das bei der Königin? Noch dazu, wenn man einen Flügel beschneidet.


    Wer weiß dazu etwas fundiertes?

  • Moin Pabe,


    eins ist sicher: Sie fliegt nicht aus. (Und sie geht auch nicht auf's Flugbrett)

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Pabe,


    laut Lehrbuch bekommt die Königin von den Bienen Futtersaft aus ihren Futtersaftdrüsen.
    Der sei eine reine Kraftnahrung ohne Ballaststoffe, d.h. es bleibt nichts davon übrig!
    Und das hieße, sie muß gar nicht.


    Mir ist kein Beweis dieser Theorie bekannt.


    Es geht auch die Mär, daß die Bienen die Königin nicht mehr füttern wenn sie sie nicht mehr haben wollen. Sie ernährt sich dann vom (ballaststoffhaltigen) Honig, dann muß sie mal raus zum sch.., und dann wird sie nicht mehr rein gelassen.
    Fies.
     :wink:


    Gruß,
    Erwin

  • Auch wenn sie kaum Ballaststoffe bekommt, enstehen doch beim
    Stoffwechsel Abbauprodukte, die entsorgt werden müssen,


    Meines Wissen stopfen die Arbeiterinnen des Hofstaats nicht nur
    vorne die Pampe rein, sondern entsorgen auch den Kleinviehmist vom
    anderen Ende.