• Hallo Imker,


    nächste Woche geht es in den Wald :D . Meine Völker sitzen auf vier Magazinen DN. Habe sie heute auf 3 Magazine zusammengedrückt, um Gewicht zu sparen, d.h. habe die schwersten 10 Waben aus den beiden oberen Magazinen geerntet. Die Waben hab ich geschleudert, obwohl sie noch nicht so toll verdeckelt sind (4. Schleuderung). Spritzprobe haben aber alle bestanden. Ein paar Tage nach der Anwanderung kommt das 4. Magazin wieder drauf um hoffentlich möglichst reinen Waldhonig zu ernten. Im verbliebenen dritten Magazin verbleiben aber trotzdem noch einige kg Blütenhonig, der einfach noch nicht reif zum Scleudern ist.
    Was macht Ihr anderen Wanderimker, um Wald- und Blütenhonig bestmöglich zu trennen, und um bei der Wanderung Gewicht zu sparen?


    Volle Honigtöpfe wünscht
    zlautz

  • Hallo Zlauz,
    nimm deine vollen, aber noch nicht reifen Honigwaben raus und hänge sie Völkern, die zu Hause bleiben zu.
    Dafür gibst du den Wandervölkern leere oder halbleere .

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-