Begattungskästchen zusetzen ?

  • Grüß euch,


    Ich hab ein Apidea Begattungskästchen. Die Königin ist bereits begattet und das Kästchen auf 5 Rähmchen erweitert. Brut ist auch schon verdeckelt vorhanden. Alles also bestens. Jetzt das Problem. Wie kann ich nun das Begattungskästchen einem Volk zusetzen ohne das mir die Begleitbienen und die bereits gedeckelte Brut verloren geht ?? Einen Brutableger bilden und Königin samt Begleitbienen zusetzen ?


    Wie geht man hier am besten vor ?


    Danke für jeden Hinweis !


    Gruß Gerhard

  • Moin Imper,


    man kann die Apidea-Waben in Leer- oder Altwaben umschneiden, dann die Waben dem zu beweiselnden Volke über Zeitung aufsetzen nach erfolgter Vereinigung nach unten an den Rand hängen, damit die Waben dann im Frühjahr wieder rausfliegen.


    Ist aber alles ganz schön viel Aufwand oder Spaß :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hi,


    keine schlecht Idee. Beim Umschneiden ist halt vorsicht geboten damit man die Brut nicht beschädigt. Ganz ohne Schaden wird das wohl nicht gehen, aber das meiste ist damit gerettet.
    Ein Volk zu beweiseln hab ich eigentlich nicht. Ich würde eher dazu neigen eine oder zwei schlüpfreife Brutwaben aus einem bestehenden Volk zu nehmen und diese den Begleitbienen hinzugeben (schon im Zander Maß). Dann schlüpfen ständig neue Bienen und das Völkchen wird von Tag zu Tag stärker. Die Königin kann auch gleich wieder in die geschlüpften Zellen legen.


    Funktioniert das ?


    Gerhard

  • Hallo!


    Ich habe erst vorige Woche mit einem solchen Kästchen einen Ableger beweiselt. Ich habe des Kästchen über Zeitungspapier in der Futterzarge aufgesetzt. Darüber habe ich eine weiter Zarge gegeben damit ich den Deckel zumachen konnte. Wenn die Königin hinuter gegangen ist kannst Du ja ein Absperrgitter zwischenlegen und warten bis die Brut im Begattungskästchen ausgelaufen ist und dann wegstellen.
    Ich habe in das Kästchen wieder eine verdeckelte Weiselzelle von meinem Imkerpaten gegeben und hoffe dass ich so nochmal zu einer jungen Königin komme. Vom Ableger sind ja wieder einige junge Bienen hochgekommen um die junge Brut zu pflegen.


    lg
    Andreas

  • Hi Andreas,


    Das hab ich mir auch schon gedacht aber besteht nicht die Gefahr das es zu Rauffereien kommt und die Königin daran glauben muß ??


    Vielleicht sollte man das Kästchen vorher noch über Duftgitter einen Tag aufsetzen und danach erst die Königin runterlaufen lassen.


    Gerhard

  • Hallo Gerhard!


    Mein Ableger war hoffnungslos weisellos (hatte keine Möglichkeit mehr Nachzuschaffen). In das Zeitungspapier habe ich nur ein ganz kleines Loch gemacht, damit der Kontakt zwischen den Bienen nur sehr langsam entstehen konnte. Ich habe in meiner Neugierde schon sehr früh nachgeschaut und konnte keine Feindseligkeiten unter den Bienen feststellen, die Königin hat schon nach ca. 18 Stunden im Ableger gelegt. Wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Bemühungen.


    lg
    Andreas