Kennzeichnungspflicht für Bienenwohl?

  • Hallo!


    Vielleicht gibt es unter euch jemand, der in Sachen Gesetzgebung beschlagen ist.
    Und zwar Folgendes: Es ist nirgends offiziell zu erfahren, was im Bienenwohl enthalten ist. Ich weiß schon, da ist Oxalsäure und noch manches andere Zeug drinn. Aber nicht einmal auf der Packung steht drauf, was es enthält. Widerspricht das nicht der Kennzeichnungspflicht? Müsste nicht auch da drauf stehen, was die Flasche enthält? Bienenwohl ist kein Kräutertee, sondern eine säurehältige Flüssigkeit. Und selbst auf dem Kräutertee muss draufstehen, was er enthält.
    Stellt euch mal vor, ein Kind verschluckt was davon. Wer kann hier richtig einschreiten, wenn keiner weiß, was da drinn ist?


    lg, Stefan