unverabeitetes Propolis

  • Hallo !


    als Nicht-Imker erst einmal Guten Tag aus Hamburg.


    mich führt die Suche nach reinem Propolis hierher, Ich wollte nur kurz nachschauen was das genau ist, jetzt kann ich mich gar nicht mehr losreißen vom Forum.


    Zum Hintergrund meiner Suche : Ich bin Besitzerin von 4 Frettchen und eine Freundin hat mir ans Herz gelegt, meinen Honigbären ( sie duften nach Honig) Propolis per Muskatreibe ans Futter zu geben. Frettchen sind sehr agile Tiere die einen schnellen Stoffwechsel haben und dementsprechent bei Krankheit sehr schnell verfallen :( .


    Um dies zu verhindern, und zur Vorbeugung soll Propolis bei den kleinen
    Monstern "wahre Wunder" vollbringen. Nachdem ich mich hier durch's Forum gelesen habe, ist mir natürlich klar das Propolis ein wertvoller Rohstoff ist. Nun bin ich verunsichert was Rückstände von Giften betrifft.
    Meine kleinste Fähe wiegt ca. 700gramm der möchte ich keinen Schaden zufügen.


    Wo kann ich dieses Roh-Propolis bekommen? Einfach zum nächsten Hobby-Imker? Klar ist, daß meine Tiere keine Marktqualität brauchen,
    ein bischen Holz und Bienenflügel betrachten die eher als lecker :) 
    Kann ja schlecht den Bienen, die in meinem 800 qm Obst und Bauerngarten sumseln hinterherflitzen um mein Deputat zu fordern :)


    Freue mich auf Eure Antworten


    Hummel- Hummel
    Tina HH

    Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.
    (Gotthold Ephraim Lessing)

  • Hallo, Tina,


    schaff' Dir einfach 2 Bienenvölker an, es lohnt sich nicht nur für die Propolis... :wink:


    Im Ernst, ich würde die Imker in Deiner Nähe fragen, wie sie die Varroabehandlung machen. Mit Oxalsäure, Ameisensäure, Milchsäure oder Thymol sollte die Propolis sauber sein. Bei den (häufigeren) "chemischen" Mitteln wie Perizin, Bayvarol oder den illegalen Präparaten müßte man von Rückständen gerade auch in der Propolis ausgehen.


    Viele Grüße, Johannes

  • Propolis ist bei vielen Imkern zu erhalten; frag mal die in deiner Gegend. Auch so gut wie jedes Imkerfachgeschäft führt Propolis. Dort ist es unverarbeitet erhältlich, als Tropfen oder Kapseln.


    lg, Stefan

  • Hallo, TinaHH,


    bei mir holt sich ein Jäger aus dem Nachbarort alte Rähmchen um sie von seinen Jagdfrettchen zernagen zu lassen, dabei bekommen sie soviel Propolis ab wie sie zum Gesundbleiben benötigen.
    Mit Propolis ins Futter geben hat es nicht geklappt weil es ein wenig bitter ist. Aber der Spiel-oder Nagetrieb scheint stärker zu sein, und weil die Rähmchen auch noch mit Wachs und Honig behaftet sind schmecken sie wohl auch besser. Das geht natürlich nur weil ich rückstandsfreie Varrosemittel nehme und somit keine Medikamente an den Rähmchen sind
    Ab und zu holt er sich auch ein Paar Drohnenmaden die seine Edelmarder als Delikatesse betrachten.
    Falls du keinen Imker in der Nähe findest, ich wohne dreißig Kilometer östlich von Hamburg, kannst du mir eine Privatmail über dieses Forum senden mit Tel. Nr. oder Adresse, ich gebe dir dann gerne etwas ab.



    Ich wünsche viele gesunde Bienen und Honigbären.


    Margret


  • Dein Zitat stammt von Gotthold Ephraim Lessing

  • Oh,


    vielen Dank für die vielen prompten und netten Antworten :D


    Bei uns gibt es selbst im Stadtgebiet einige Imker, und nun weiß ich wonach ich fragen muß wegen eventueller Rückstände.


    Frettchen lieben Honig, er ist ganz und gar nicht das, was sie eigentlich haben sollten, denn er wirkt wie ein Aufputschmittel. Das macht ihn natürlich auch zum schnellen Energiespender in Notfällen oder bei der Arbeit, da wie gesagt der Stoffwechsel sehr schnell ist.


    Das mit den eigenen Bienenvölkern ist auch so eine Idee, zumal es in meinem Garten sowieso von März bis Oktober summselt.
    Da ich in meinem Garten absolut giftfrei anbaue muß ich halt von allem etwas mehr haben da ich ja mit den Tieren und Schädlingen teilen muß :D


    @ Margret, hätt ich doch nur ne Ahnung was ein Rähmchen ist, würd ich gern eins haben wollen. ( Übrigens ich esse Wabe auch mit, dann wirds Ihnen schon nicht schaden)


    Also Danke noch einmal, ich berichte Euch über meine Suche und werde hier sicher noch oft lesen.


    LG TinaHH

    Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.
    (Gotthold Ephraim Lessing)

  • Hallo,


    ich hatte ja versprochen ich melde mich noch einmal wenn ich fündig werde.


    Ich habe 2 private Imker angesprochen, von denen der erste gleich abgewunken hat, da er seinen gesamten Ertrag an eine Apotheke verkauft, und sich aus den Resten ein wunderbares Herpes-Gegenmittel bereitet. Konnte ich voll verstehen :( schade für mich)


    Der zweite hat sich wochenlang geziert, heut weiß ich, er hat mir kein Wort geglaubt als ich sagte es sei für meine Frettchen. Naja, nachdem ich ihm dann 2 meiner Hönigbären vorgestellt habe und er sich von meinen lauteren Beweggründen überzeugen lassen hat, gab er mir dann eine nicht unbeachtliche Menge leicht verunreinigten Propolis.


    Er führt die Varoabekämpfung mit Ameisensäure durch, hat aber im vergangenen Jahr 10 Völker verloren.


    Meine Frettchen nehmen das Propolis gut an, und sind auch bisher von Erkältungen verschont geblieben. Vielen Dank für die freundliche Unterstützung, besonders an Margret.


    Hummel Hummel


    TinaHH und die 4 Honigbären

    Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.
    (Gotthold Ephraim Lessing)