Wieviele Honiggläser für Anfänger?

  • Hallo zusammen,


    In einigen Wochen werde ich - so Gott will - meinen ersten eigenen Honig schleudern. Da stellt sich für mich die Frage, wieviel Gläser (500g) ich mir zulegen muss.


    Ich rechne bei 2 Schleuderungen für meine wenigen Völker mit 200kg Honig. Wieviel % davon sollte ich für die Gläserbeschaffung berücksichtigen? Habt Ihr da Erfahrungswerte? Sind 120 Stück zu viel/zu wenig? :o


    Viele Grüße
    Erich

  • Hallo Erich,
    ich (ich) mache es so. Ich schleudere, dann weiss ich wieviel ich geerntet habe. Dann fülle ich sofort ohne Rühren in die Gläser ab, die ich aus dem Pfandsystem zurück er halten habe. Nach der letzten Schleuderung kaufe ich die benötigten Gläser zu und schluss ist.


    Bei Dir würde ich 400 Gläser kaufen und die 200 Kilo darin abfüllen.

  • Hallo Erich,


    ich vermute mal dass Du mit Magazinen arbeitest und dabei kenn ich mich nicht aus mit dem max. möglichem Füllgewicht des Zandermaß (die "alten Hasen" hier wissen es bestimmt :lol: ). Ich rechne bei meinen Blätterstöcken :oops: (14/14) mit min. 1 1/2 - 1 3/4 Eimern (1 Eimer = ca. 10 kg, also "round about" 15 - 18 kg. Wenn ich also mal optimistisch von 18 kg ausgehe kämen ca. 36 Pfd. Honig zusammen, also 36 Pfd.-Gläser (500 g) pro Schleuderung (!) pro Volk (!) -> 36 x 3 = 108 Gläser pro Volk in einem Jahr. Von den "108" musst Du nun natürlich noch Deine vorhandenen abziehen und wenn Du noch Rücklauf hast den natürlich auch noch!


    Ich persönlich nehme 0,50 € Pfand (1 DM hat jedem mehr weh getan als 50 Pfg.). Und damit nicht einer meint sich bei mir die Gläser anderer Imker vergolden zu lassen hat jeder Deckel an unbewussten Stellen meine "Kratzer", ausserdem kenne ich meine Kundschaft! Mit relativ "teuerem" Pfand fahre ich mit meinem, im Vergleich mit anderen Imkern meiner Gegend, günstigen Honigpreis seit einigen Jahren gut.


    Jeder sollte sich bewusst sein, dass wir wohl das älteste Pfandsystem Deutschlands hegen und pflegen, letzt erst bekam ich ein mir in seiner Form eher suspekt erscheinendes Glas zurück (geschenkt!). Nach näherem Hinsehen und in Augenscheinnahme der Bodenprägung wusste ich woher der Wind wehte: Reichsfachgruppe IMKER !!! :o :D


    Hoffe ich konnte Dir etwas helfen und Dich sowie andere mit meinem ersten Posting etwas zum Schmunzeln bringen!


    Gute Ernte Dir wie auch allen anderen Lesern!!


    Grüße aus dem Untertaunus




    Pfadfinder