Rötliche Bienen

  • Hallo,


    habe bei der gestrigen Durchsicht eines Volkes (CA Kö'03) einen, für meine Begriffe, hohen Anteil von rötlich gefärbten Bienen festgestellt. Diese Bienen sind kleiner als die Übrigen und besonders im Bereich der Flügelansätze recht intensiv rot (bis orange) gezeichnet. Welche Rasse kommt hier als Vater in Frage?


    Gruß und vielen Dank für eure Anworten


    Peter

  • [quote='bernap01']Hallo,


    habe bei der gestrigen Durchsicht eines Volkes (CA Kö'03) einen, für meine Begriffe, hohen Anteil von rötlich gefärbten Bienen festgestellt. Diese Bienen sind kleiner als die Übrigen und besonders im Bereich der Flügelansätze recht intensiv rot (bis orange) gezeichnet. Welche Rasse kommt hier als Vater in Frage?



    Hallo Peter


    Auch bei mir sind viele Bienen rot bis orange obwohl ich von gutem Carnica Material nachziehe. Nun habe ich mitbekommen, daß bei uns von überall her viele Imker mit Buckfastbienen in den Raps aufwandern. Und das angeblich schon jahre lang. Da wundere Ich mich natürlich nicht, daß meine Bienen rötlich sind. Allerdings sind diese mischlinge sehr gute Völker. Nur darf man von denen nicht nachziehen.


    mfg
    Arno

  • Hallo,


    die Buckfast-Völker, die ich bisher gesehen habe, waren eher Gelb und nicht so auffallend rot - deswegen meine Frage. Man lernt nicht aus! Im Übrigen sind es ca. 5% der Bienen die so aussehen - die restlichen sind Carnica-like.


    Gruß


    Peter

  • Hallo,


    geht dieser Rassen-Unsinn schon wieder los? Nicht von Mischlingen nachziehen?
    Es kann einem Hobbyimker kaum etwas besseres passieren, als ein Berufsimker mit gut gezüchteter Buckfast in der Nähe. Die Völker werden im Laufe der Jahre über Standbegattung, also Nachziehen von Mischlingen, immer besser.
    Blumen für den Buckfast-Imker in meiner Nähe, er hat sie verdient.


    Grüße, Thomas

  • Ach, wie gut das niemand weiß, das ich Rumpelstilzchen heiß :D:D:D 
    Meine Güte müsst Ihr Angst vor einer guten Biene haben :-? 
    Gruß
    Heike

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo zusammen,


    diese Bienen bringen zwar gut Honig aber auf dauert können das sehr böse Stecher werden wie ich schon selbst erlebt habe.

  • Hallo Michael2,


    Stecher kannst Du von jeder Biene kriegen. Um sie aber aus Buckfast-Mischlingen zu produzieren, muß man sich regelrecht anstrengen.
    Am Wochende erst wieder: Habe in 3 bis 4 Metern Entfernung vor den Fluglöchern mit einem Imkerlaien fotografiert, gut eine Stunde lang hantierten wir da herum - absolut nichts passierte. Anfangs eine kurze Inspektion durch ein paar Bienen und dann nichts mehr. Die Bienen sind seit neun Jahren standbegattete Mischlinge.


    Grüße, Thomas

  • Hallo Thomas


    Deine Kamera möchte ich haben :wink: Mit meiner muss ich den lieben Tierchen immer bis auf 4 oder 5 cm auf den Pelz rücken damit was auf dem Bild ist. Aber man hat ja liebe Tierchen, die sind fotogen und brav.


    Mit imkerlichen Grüßen



    Reinhard

  • Hallo Reinhard,


    nein, Bienchen haben wir nicht fotografiert. Direkt vor den Fluglöchern einiger Beuten ist mein Frühbeet mit einer Kakteensammlung (ich liebe eben das Stachlige). Dort haben wir fotografiert.
    Die Bienen sind respektheischende Wächter der Sammlung. Wenn die Leute wüßten, wie friedlich sie sind.


    Grüße, Thomas

  • Hallo zusammen,
    die helle Färbung kommt im Frühjahr meist davon, das bei der Entwicklung
    der Bienen die Brut nicht richtig erwärmt war.
    Außerdem ist ein gewisser Anteil (etwa 4-5%) mit Gelbfärbung bei der Carnica normal, wenn es auch "weggezüchtet" wurde.
    Darüber haben wir hier aber schon ausführlich diskutiert.
    Vielleicht zeigt sich darin auch, das Carnica und Ligustica recht nahe verwandt sind?
    Viele Grüße Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.