unterschiedliche Entwicklung der Völker

  • Gestern habe ich bei meinem Ausßenstand, bei einem Freund im Garten, einen Kontrollblick in die Völker geworfen auch um die Drohnenrahmen zu schneiden. Am 02.04. haben beide den Honigraum erhalten. Das eine hat diesen teilweise besetzt und etwas eingetragen. Das andere platzt aus allen Nähten. Mehrere Waben sind gefüllt mit Honig aus der Obstblüte. Muß in den nächsten Tagen den 2. Honigraum aufsetzen, wegen der großen Volksstärke. Diese Entwicklung habe ich nicht erwartet.


    Vielleicht noch etwas zur Herkunft der Königin. Habe im Mai vergangenen Jahres einen großen Sammelbrutableger erstellt und Larven aus Mayen zur Königinnennachzucht eingehängt. Eine einzige wurde angenommen und standbegattet. Das Ergebnis ist jetzt zu bestaunen. Mein Lieblingsthema: Und Sanftmütig sind sie auch!


    An meinem Hauptstand (in dem gleichen Ort, aber 250m höhher gelegen) sind die Völker noch lange nicht so weit, mal abwarten, wie sie sich entwickeln werden.


    Viele Grüße
    Christoph