" Erfahrung mit 2 Königinnen-System von Freddy Duwe..

  • ..Berufsimker in Schweden.


    ........"nachdem ich in unserere Fachzeitschrift gelesen hatte wie Poul Erik mit seinen Doppelvölkern,getrennt durch Absperrgitter übereinander, arbeitet um genügend Bienen für die Begattungskästchen zu bekommen habe ich die Methode ausprobiert.
    Der Erfolg war fantastisch.
    Die Doppelvölker produzierten so viele Bienen,dass ich nicht alle Zweiköniginnenvölker für die Befüllung der Begattungskästchen gebrauchen konnnte.
    So blieben sie stehen wie sie waren und dann enteckte ich eine neue Sache.
    Die Honigernte wurde radikal sehr viel größer von den Doppelvölkern als von den anderen Völkern und Schwarmstimmung kam auch nicht auf.
    Bei der Kontrolle vor dem Einfüttern waren bei fast allen Doppelvölkern beide Königinnennoch da und ich konnte sie auf zwei Völker teilen.
    Meine früheren Erfahrungen mit Doppelvölkern hatte ich von Versuchen
    mit 2 Königinnen nebeneinander und einem gemeinsamen Absperrgitter unter der ersten Honigzarge.Damit hatte ich noch nie Glück gehabt....."


    Gruß
    Rainer

  • Hallo Rainer,


    es würde mich interessieren, wieviele Begattungsvölkchen du von einem Doppelvolk gebildet hast.

    Mit freundlichem Imkergruss
    Dieter Luft

  • Hallo Rainer,
    in welchen Ausgaben des iT-Magazins kann man etwas dazu nachlesen?
    Habe nach langem Suchen die Website des Magazins gefunden, aber die Inhalte dazu sind leider etwas dürftig und ein evtl. Abo bringt mich mit älteren Ausgaben auch nicht so recht weiter.
    Danke und Gruß
    Andreas

  • Erschienen in der aktuellen Ausgabe.
    In den letzten Ausgaben hat Herr Duwe begonnen seine Erfahrungen im Jahresablauf zu schildern.
    Im dem 1/4 jährlich erscheinendem Technikmagazin sind immer schöne Berichte von Imkereibetrieben zu lesen.


    Gruß
    Rainer