Milbenfall zu dieser Zeit

  • Hallo,
    ich habe vor in den nächsten Tagen den natürlichen Milbenfall in meinen Völkern zu kontrollieren! Ab welchem Wert (Milben pro Tag) muss ich mir sorgen machen und an Maßnahmen wie Drohnenbrut schneiden oder Blockbehandlung mit Bienenwohl denken?
    Vielen Dank & Viele Grüße
    :-) Paul

  • Hallo Paul,
    den natürl. Milbenfall zu messen macht nur in der Brutfreien Zeit Sinn (oder annähernd Brutfr. Zeit, sprich Nov. Dez.). Jetzt Brüten die Völker schon, d.h. je nach Volkstärke und Brutaufkommen können die Völker einen völlig verschiedenen Milbenfall aufweisen. Außerdem womit wolltest Du denn jetzt noch behandeln??


    Gruß M. Brandt


    Ps. auch in der Brutfr. Zeit schwankt der Wert in Abhängikeit der Volksstärke. Deshalb wird die Messlatte möglichst niedrig gesetzt, d.h. nicht mehr als 0,5 Milben/Tag, sonst muß nachbehnadelt werden.

  • Hallo Paul ich hatte im Nov./Dez. mit meinem Oxalsäure Verdampfer drei mal hintereinander (Abstand jeweils ein paar Tage) meine Bienen behandelt.
    Seit dem 15. Januar habe ich flache Gitterrahmen mit Papiereinlagen in den Beuten. Gestern war Nachschau und ich habe lediglich in einem Volk 1 Varroa auf der Windel gefunden.
    In den anderen Völkern lagen nur Wachsreste und Pollen auf den Windeln.


    Falls du wirklich Probleme mit der Varroa hast kannst du auch jetzt noch (im Notfall) mit OS Dampf behandeln, du musst nur mehrmals in gleichen Abständen bedampfen, ich denke 3 – 4 Tage Abstand und 4 Behandlungen.
    Es schadet nicht den Bienen und Honig erntest du jetzt sicher auch noch nicht.
    Gruß Günter

  • Günter Wrobel schrieb:

    Falls du wirklich Probleme mit der Varroa hast kannst du auch jetzt noch (im Notfall) mit OS Dampf behandeln, du musst nur mehrmals in gleichen Abständen bedampfen, ich denke 3 – 4 Tage


    Der beste Zeitpunkt, um in Notfällen die Varroas jetzt noch zu bedampfen und zu dezimieren und auch in den Brutzyklen zu erwischen, ist eine 3 x Behandlung im Abstabnd von jeweils 6 - 7 Tagen und nicht schon nach 3 - 4 Tagen, da erwischt man zu wenige.
    Übrigens, wenn es jetzt schon zuviele Varroas in den Völkern gäbe, dann hat man ohnehin seine Hausaufgaben als Imker nicht gemacht!