Weiselloses Volk

  • Hallo an alle,


    tja - die neugierde hat gesiegt und ich als Jungimker habe mal wieder voll in die Vollengegriffen: da schaue ich doch heute bei den herrlichen Temperaturen ins Volk - udn was ist los - es ist weisellos. Nix Königin und auch nix Brut...... :(


    Hat wer nen Tip?


    Gruß


    RED

    "Wenn ich einem Hund in die Augen schaue, schäme ich mich ein Mensch zu sein!"

  • Hallo RedDiamondBonny,


    kommt drauf an wie stark das Volk ist, wenn du eine Reservekönigin hast kannst du das Volk neu beweiseln.
    Belegt es nur 2-3 Waben ist ein abkehren besser und spart unnötige Arbeit.

  • Hallo Red,
     
    normal soll man aber Reserveköniginnen haben, zb Ableger über Winter nehmen.
    Um die Bienen nicht zu verschwenden am besten vereinigen mit einen anderen Volk.


    Gruß Michael

  • Hallo red,


    Weisellosigkeit soll sicher festgestellt sein, ehe man irgendetwas dagegen tut. Oft werden Stifte übersehen oder die Weisel legt noch nicht, weil es erst drei Tage lang richtig warm ist. Das ist garnicht so selten. Besonders wenn die Völker wie diesen Februar schon mal in Brut waren und wieder aus der Brut gegangen sind. Der zweite Start brauch dann manchmal drei oder sogar fünf Tage warmes Wetter ehe es weiter geht.


    Michael2 : Wenn jemand als Anfänger keine Reserveköniginnen hat, das ist normal! Und es gibt einige Imker die haben nie Ersatzableger oder Königinnen. Die machen jeden Sommer ihr Bienenhaus voll und ersetzen im nächsten Jahr die Winterverluste. Aber einige von denen imkern erst seit ihrem 35. Lebensjahr :wink: Vor welches Volk soll Red denn eigentlich seine Bienen fegen? (Vielleicht informierst Du Dich ein klein wenig über die Situation Deines gegenüber)

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Michael2,
    Soweit ich RedDiamondBonny verstanden habe,
    ist er ein JUNGIMKER.


    Ein Jungimker hat in der Regel kein Reserveköniginnen.
    Er hat 2,3 Bienenvölker mit Königinnen.
    Er ist froh, daß seine Völker nicht eingehen.
    Das Risiko, Ableger über den Winter zu nehmen, geht er erst ein, wenn er SICHERER ist.
    Er macht noch keine Königinnenzucht.
    Ein Anfänger in der Imkerei hat auch keine ausgebauten Waben.
    Ein Anfänger hat keine Schleuder.
    Ein Anfänger hat keinen SoWasch.


    Obwohl "man" das "normal" haben soll!!!!



    Ein Anfänger hat eine Riesenportion Idealismus, Mut und Freude an seinem neuen Hobby.


    Ich stimme Dir ja in der Sache zu, aber BITTE denk' zukünftig drüber nach, wie solche Aussagen wirken können,
    BEVOR Du sie ins Forum stellst.



    Ich weiß noch wie ich angefangen habe.
    Bei Dir ist es wohl schon zu lange her



    Gruß Erwin

  • Wird ja immer doller hier?
    Jetzt wird schon auf anderen drauf rum gehackt wie was erklärt werden soll.
    Henry du hättest ja schreiben können wo red die Bienen hin kehren soll, als mich zu belehren und dumm hin zu stellen.
    Die Bienen kann vor dem Stand abkehren oder einem schwächeren Volk zu kehren.
    Als ich mit der Imkerei angefangen habe wurde mir gesagt dass ich immer 2-3 Ableger für Reserve mit dem Winter nehmen soll.

  • Ach Michael Zwei,


    Du hast eben bis jetzt nicht begriffen, daß Jungimker Red eben keinen Stand hat, sondern nur dieses eine Volk. Soll er seine Bienen nun also vor den Stand des Nachbarimkers kehren? Vielleicht kannst Du, ehe Du hier Lehrbuchwissen verkleckerst mal auf die Situation eines Anfängers eingehen und auch die anderen Beiträge eines Fragers zu Rate ziehen. Nicht jeder hier greift Dich ständig an, aber wenn Du jemanden der keine Ersatzkönigin haben kann, solcherlei Tips gibst, entstehen nicht gerade Freundschaften.


    @Red: mach' Dir mal keine Sorgen. Hab' Geduld. Weisellosigkeit über den Winter ist viel seltener als man gemeinhin denkt. Nur weil Du die Weisel nicht siehst, ist sie vielleicht dennoch da. Stifte kann man auch sehr leicht übersehen. Warte einfach noch mindestens eine Woche oder besser zwei. Gedeckelte Brut würdest Du dann ganz sicher erkennen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Red hat geschrieben das ein Volk weiselos ist ,mehr aber auch nicht.
    Das er nur ein Volk selbst besitzt hat er aber nicht geschrieben.
    Ich selbst würde keinen Anfänger raten nur ein Volk zu führen ,weil das meinst nie gut geht und wenn es Probleme gibt kann man keine Weiseprobe machen und man kann sich nicht helfen.
    So viel zum Thema anfangen.

  • Ich habe auch letztes Jahr mit einem Volk angefangen, da ich einen Schwarm geschenkt bekommen habe und mir keine zweites volk kaufen wollte. Kosten waren mir für den Anfang zu hoch. Stock und Bienenvolk sind doch gleich bei 200€. Und auch da hätte mir niemand garantieren können dass eines durchkommt.
    Trotzdem wünsche ich dir Michael, dass Kritik freundlicher geschrieben werden könnte. Der Ton macht die Musik.
    Red dir wünsche ich, dass es gut geht mit deinem Volk. Bei meinem habe ich noch nicht hineingesehen - sie fliegen auch stark und schleppen viel Pollen. Wenn das Wetter so bleibt werde ich in 14 Tagen den Stock einmal aufmachen.