Bekomme die Kugel nicht aus der Schleuder raus

  • Hallo Zusammen,


    ich habe das Problem, dass ich zum verrecken die Kugel im Boden der Schleuder nicht mehr herausbekomme. Hat jemand einen Tipp wie man das bewerkstelligen könnte? "Auf den Kopf stellen" (die Schleuder) und der Versuch sie mit einem spitzen Gegenstand herauszupopeln sind schief gegangen.

    Oder kann es auch reichen, wenn ich es so belasse und im kommenden Frühjahr einfach etwas fette zur besseren Schmierung?

    Schon mal herzlichen Dank für eure Tipps!

  • Das war vermutlich, bevor sie sich im Fett richtig heimelig eingenistet hatte, also alles gut.

    Honig oder Honigwasser sollte dort drin eigentlich nicht hineingekommen sein.

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.

  • Wenn sie noch locker ist, kleinen Stabmagnet und dann mit einem kleinen Schraubenzieher unten bewegen.

    Dann sollte sie an dem Magneten hängen bleiben.

    Kommt jetzt aufs Material der Kugel an. Höher legierter Edelstahl ist ja nicht mehr magnetisch.

  • Ich würde auf jeden Fall versuchen sie raus zu bekommen. Nach einer Saison ist das Fett nicht mehr lecker da drin. <X Bekommst Du sie nur nicht gefasst oder sitzt sie bombenfest? Im letzteren Fall würde ich vermuten, dass sie sich festgefressen hat.

    Auf der Suche nach der Bee-Life-Balance.

  • Deshalb wir geben unseren Jungimkern immer den Tipp, zur Schleuder immer mindestens eine besser zwei Kugeln als Reserve zu kaufen. Kostet wie gesagt ein paar Cent, ist aber eine Katastrophe wenn sie am Schleudertag, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr da ist.

    Das doofe ist nämlich,dass man das erst beim Schleudern merkt. Meist Samstag nachmittag 8o