Mein Balkon wird von Bienen annektiert...

  • Hi Forum,


    Auf meinen kleinen Balkon (ca 2m², die eine Wand ist gelb gestrichen, es stehen die Reste meines Kräutergartens drauf rum..) tümmelten sich heute im besten Sonnenschein knapp 100 oder mehr Bienen rum... So viele waren es im Sommer nie..

    (Meine Völker stehen einige km weit weg, die können es nicht sein)

    Habe schon überall geschaut ob da in der Nähe ein Schwarm rum hängt... Oder sind die armen einfach nur verwirrt, hungrig und suchen nach nem letzten Rest zu futtern? Habt ihr sowas schon Mal erlebt?


    Danke im vorraus

    Tom

  • Du hast Bienen und vermutest einen Schwarm am 31.10.?


    Die werden auf deinem Balkon was finden. Im Sommer gab es attraktiveres. Es ist warm und ggf blüht da bei dir was? Bei mir sind es momentan Winterastern die beflogen werden.


    Was du auf dem Balkon (verschüttet oder Pflanzen) hast kannst nur du wissen.

  • Natürlich weiss ich, dass die Besten zu der Jahreszeit nicht schwärmen ( wobei wir üblicherweise Anfang November auch nicht 25(+) °C haben), hatte das aber beim besten Willen noch nie in der Form zu der Jahreszeit erlebt...

    Werde Mal noch genauer rausfinden müssen, was die genau finden, bislang ist das eher ziellos überall auf dem Balkon..


    Vielleicht habt ihr ja ähnliches erlebt die letzte Zeit..


    Cheers!

  • Ich würde die Kombi gelbe Wand und Winterbienen sehen.

    Gelb ist erst mal anziehend, wenn ich schon mal da bin... ohh... aber ist schön warm hier...

    leider gab es nichts, aber ich hab mich arg bemüht, war total schön gelb dort!

    La la la....

  • Natürlich weiss ich, dass die Besten zu der Jahreszeit nicht schwärmen ( wobei wir üblicherweise Anfang November auch nicht 25(+) °C haben), hatte das aber beim besten Willen noch nie in der Form zu der Jahreszeit erlebt...

    Ich sah schon - wenn auch nur selten - im Herbst Schwärme wo herumhängen. Teils selbst gefunden, teils durch einen Anruf. Ich kategorisiere sowas unter Notschwarm ein, denke da an Varroa-Schwärme, aber mehr weiß ich darüber nicht.

    Was jetzt nicht heißt, dass das bei dir der Grund war.

    Das sich Bienen wo an einer schönen, warmen Stelle sammeln, sah ich aber auch schon. Einmal, da diente der Sammelplatz als "Brücke", weil sie in der Nähe ein Volk räuberten. Sowas erinnert ja eher an Ameisen, aber ja, man lernt nie aus.

  • Die Bienenaugen können Farben erkennen, die Bienen haben sogar fast die gleichen Augen was bedeutet, dass alle arten gleich gut Farben erkennen können (sollten). Allerdings gibt es eine Bienenart, die Rot besser erkennen kann. Man könnte meinen, für die Futtersuche, aber tatsächlich paart die sich auf roten Blüten.


    VG,


    Bugsi

    My Brother went over the Ocean, my Sister went over the Sea. My Father went over my Mother, that was the beginning of meeeee...


    10 Völker Carnica/Buckfast DNM 1.0 und 1.5 in Seegeberger und Holzbeute, Anfänger seit 2021