Larven werden rausgeschmissen

  • Das Bild hatte ich mir auch - ohne vorher eure Kommentare zu lesen - angesehen.


    Schön fand ich den Kommentar des Threaderstellers, Volk drohnenbrütig, keine Königin gefunden. Das Beispiel zeigt einfach Mal wieder deutlich, keine Königin zu sehen, heißt nicht zwangsläufig, dass auch keine drin ist!


    Hier hätte der Tipp z.B. eine neue Dame zuzugeben, zu keinem befriedigenden Ergebnis geführt!


    Ich würde das Volk erst behandeln, da sich hier bei den Drohnen die Milben auch mehr vermehren und dann die Dame einsammeln und etwas fernab aller Völker bei warmen Wetter abfegen.

  • Ende Oktober noch Völker durch Aufsetzen zu vereinigen, finde ich sportlich - wann haben die dann ihren Wintersitz eingerichtet? Ist noch genug Zeit, eine Zarge wieder wegzunehmen, bevor dann doch Nachtfröste kommen?

    Reserve-Kö war nicht vorhanden, der Wintersitz nicht eingerichtet, kaum noch Arbeitsbienen - zu spät für weitere Rettungsversuche Ende Oktober. Da war Abfegen für mich die beste Option (egal ob drohnenbrütig oder mit zu alter Kö).


    Viele Grüße,


    Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.