• Hallo Hanspeter,


    danke für das kleine Foto hatte heute nicht so viel Zeit um das Bild weiter zu bearbeiten und habe das zugeschickt Bild eingefügt normal kann man das Bild einfach kleiner machen. :D

  • War am 05.Febr. bei meinen Bienen. Von 8 Völkern flogen 7 Völker und holten kräftig Pollen. Bei einem Volk war Totenstille !
    Habe dann nachgeschaut( es waren 13,5 Grad) die obere Zarge voll mit Futter, die untere Zarge leer und auf dem Boden lagen etwa 5-600 tote Bienen. Sonst nichts mehr!! Was kann hier passiert sein ?
    Habe Alle 2 x mit Ameisensäure und 1 x mit Milchsäure behandelt.
    Die Böden sind sauber( kein Milbenabfall)
    Gruß Roland

    Imker im 5. Jahr, Übernahme wegen Krankheit von 7 "bösartigen" Völkern.
    mittlerweile 13 Völker

  • Hallo Forelle Roland,


    die von Dir geschilderten Symptome sollen typisch für einen zu hohen Varrobefall des Volkes sein. Dazu wurde im Forum schon geschrieben.
    Deine Bemerkung "kein Milbenfall" ist ktitisch zu sehen - er ist nicht leicht festzustellen. Deshalb meine Frage: Kann man auch an toten Bienen mit der Alkoholwaschmethode den Milbenbefall noch feststellen?


    Grüße, Thomas

  • Hallo, Thomas,


    ich habe einmal gelesen (peinlicherweise weiß ich nicht mehr, wo :-? ), daß die Alkoholwaschmethode an toten Bienen nicht funktioniert, da die Milben tote Bienen verlassen. Es klingt zumindest logisch, ist aber, wie gesagt, keine quellenmäßig belegbare Antwort.


    Viele Grüße, Johannes

  • Hallo Johannes,


    die Milben verlassen die sterbenden/toten Bienen nur, wenn sie können.
    Ich bin mal nicht zur Herbstbehandlung gekommen. Im Februar lagen dann bei einem (zum Glück nur einem) Volk zwei, drei Hände voll toter Bienen auf dem Boden. Auf etwa jeder vierten war mindestens eine Varroa zu finden mit bloßem Auge.


    Grüße, Thomas