• Hallo Werner,


    Mäuse verschlafen den Winter nicht.
    Sie legen sich allerdings im Herbst/Spätherbst Depots an, wo sie den Winter warm und kuschelig verbringen können und wo sie ihre Vorräte stapeln.
    Wöhrend warmerer Perioden des Winters ziehen sie los, und wenn es ihnen irgendwo besser gefällt, ziehen sie auch mal dort ein.
    dies ist selten, aber immerhin möglich.
    Daher lasse ich den Mäuseschutz immer bis zum ersten beständigen Bienenflug vor Ort.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Ja!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Werner,


    das entfernen der Mäusegitter halte ich noch zu früh.
    Vor Anfang März sollte man keine Mäusegitter entfernen, dafür ist es zu früh und das Wetter ist zu dieser Zeit noch wechselhaft und gibt noch nicht so viele Flugtage.
    Es hängt vom Wetter ab, wann man die Gitter entfernen kann, wie Fridolin gesagt hat kann man zur Weidenblüte wenn das Wetter warm ist die Gitter entfernen.

  • Hallo,


    ich danke für die schnellen Antworten.
    Nachdem sich das Bienenjahr stark nach der Natur richtet, finde ich den Stichtag "Weidenblüte" als nicht schlecht.


    Fridolin du hast recht, es gibt sicherlich Gebiete mit einem milderen Klima als Albstadt. Albstadt ist einen Flächenstadt ist, wo zwischen dem niedrigsten Ort (da wohne ich) und dem höchsten Ort ein Höhenunterschied von 300 m besteht. Dementsprechen unterschiedlich ist das Klima. Einen Ort weiter und 50 m tiefer hat gestern die Hasel geblüht. Ich warte jeden Tag darauf das auch meine blüht.
    Eilig habe ich es nicht, ich wollte mir nur sicher sein, was ich jetzt bin.


    Gruß
    Werner