Glühwürmchen-Bienen

  • Welche Belegstelle könnte begeistert diesen Vorschlag aufgreifen?

    wenn du suchst, könntest du Schwestern/Eltern oder die Linie selbst auf VSH Belegstellen finden

    Wieso ?

    siehe oben.

    Wer Handbesamt ist besser drann.


    Bekanntlich vererben Queens die Eigenschaften ihrer Eltern/Großeltern über das Unbefruchtete EI :u_idea_bulb02:

    Da, diese Queens Töchter von Besten ausgesuchten VSB Zuchtmüttern sind, werden deren Drohnen die VSB Eigenschaften mit hoher Warscheinlichkeit vererben.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/

  • Wenn ihr auch Glühwürmchen wollt, dann wendet euch vertrauensvoll an luffi und unterstützt mit eurem Königinnenkauf das VSH Projekt der Buckfastimker.

    Oder an jemanden der Dänische Ligustica vertreibt.

    Ach Leute! Ich bin auch nur ein Mensch und muss den Menschen arbeiten, die ich kenne. Ich habe auch keine anderen. Und ab und an ist halt auch jemand dabei, der unzuverlässig ist. So eben leider auch in Argentinien!


    Vertrauen in jemanden zu setzen ist doch nichts verkehrtes, oder? Auch wenn das Vertrauen nicht erfüllt wird und dann Fehlpaarungen dabei sind wie bei den Glühwürmchenbienen.


    "Toller" Name übrigens für solche Fehlpaarungen, die ich nicht erwartet hatte. Aber auf Dänische Ligustika zu verweisen macht es dann doch mal nötig etwas mehr dazu zu sagen, bevor hier die Arbeit eines ganzen Landesverbandes durch den Kakao gezogen wird?


    Einfach nur ein Beispiel:


    Eine der hier so süffisant betitelten "Glühwürmchen-Drohnenvölker" wurde von einem unserer besten Züchter trotz Problemen in der Sanftmut auf wenig Milben selektiert. Und es war DAS Drohnenvolk in unserem heurigen VSB-Projekt in Bayern, dessen Drohnen der B8342(CHU)1dr mit am besten SMR/VSH vererbt hatte.


    Der Ansatz in Argentinien Königinnen nachzuzüchten, damit man mit dem Projekt schneller voran zu kommen ist leider nicht so ausgegangen wie ich mir persönlich das vorgestellt hatte. Und es tut mir leid, nicht die Erwartungen erfüllt haben zu können.


    Aber bitte es sollte jeder der sich hier über unser VSB-Projekt etwas selbstgefällig äußert an die eigene Nase fassen und darüber nachdenken, ob er nicht selbst noch mehr dazu beitragen könnte zur Erzüchtung einer Varroaresistenten Biene, indem er/sie auch aktiver wird.


    Viele Grüße
    Der Glühwürmchen-Bienenzüchter


    P.S. Im Übrigen hatte ich Rückmeldungen die sagten: Noch nie hatte ich solche starken und ertragreichen Völker. Was juckt mich denn die Sanftmut, ich will Honig und Bienen, die keine Varroamilben haben. Aber das Empfinden und das Verstehen von Bienen und deren Eigenschaften ist eine sehr subjektive Angelegenheit. Jemand winselt schon rum, wenn ne Bienen a bisserle brummt, dem anderen Imker macht das Imkern im Vollschutz kein Problem. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Und außerdem noch bemerkt habe ich dem ein oder anderen Imker, dem die Bienen aus verschiedenen Gründen nicht gefallen haben Ersatz bzw. auch eine andere Zuchtmutter angeboten.


    Einem jeden Recht getan ist eine Kunst die niemand kann!


    Und danke wasgau immen : Du bist hier bisher einer der wenigen, die das kapiert haben.

    :liebe002:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • luffi ich verstehe gerade nur Bahnhof?

    Ich musste erstmal nachdenken was du meinst.

    glaube es gibt hier ein Missverständnis.


    Mir ging es eigentlich nur darum das

    Buckfast (denke mal auch eure VSB) kein Garant für „helle Bienen sind“ (anderer Focus) dessen sind sich die meisten bewusst.


    Willst du zu 100% helle haben holst du dir ne Ligustica aus DK Super Bienen und bla bla bla bla immer das selbe,kennen wir schon wollte es nur nochmal erwähnen. Bevor es jemand anders tut.


    Aber Wer bin ich die Arbeit von euch durch den Kakao zu ziehen?Es geht mich auch nix an was in Argentinien ist hab ich nix mit am Hut. Bekomme keine Infos dazu, ehrlich gesagt hab ich 20 andere Baustellen muss weiter Imkern lernen. Eines weiß ich

    unberechenbares kann immer und überall passieren gerade bei den Bienen.


    Mir wurde mal gesagt,Bruder Adam hat sich auch nicht zu sehr über eine Fremde Drohne die ihm der Liebe Gott geschickt hat aufgeregt,so lange sie ihm zum Ziel gebracht hat.

    Also abhacken weiter machen.


    Beste Grüße normaler Imker mit Buckfast Bienen.

  • Ich glaube auch nicht, dass sich jemand abfällig über die Arbeit äußern wollte. Es gibt in diesem Faden keinen Grund, Kritik herauszulesen.

    Entstanden ist er ja nur, wegen der hübschen Bezeichnung, und um im anderen Faden kein Durcheinander zu stiften.

    "In einer Demokratie hat jeder das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten."

    aus "Mensch, Erde"

  • Glühwürmchen-Bienen war, glaube ich, von niemandem abfällig gemeint.

    Ich habe von Zucht absolut keine Ahnung, würde aber, wenn ich die Wahl zwischen zwei guten Bienenvölkern hätte, garantiert das hübschere nehmen. Und Glühwürmchen hört sich sowas von hübsch an!

    Viele Grüße

    Andrea

    Ein Garten ohne was zu essen ist verschwendete Landschaft.

  • Zufälligerweise habe ich seit 2021 in meinen Völkern gemischtes Personal, d.h. die Glühwürmchen tauchten irgendwann mal auf und wurden mehr.

    Die Völker in ihrer Gesamtheit sind ruhig, bringen gut Honig, sind etwas wehrhaft und schwarmträge.

    Für mich optimal. - Eigenschaften vor "Schönheit" .

    Dieses Jahr gab es neue Königinnen, mal sehen ob sich die Personalfarbe verändert.

    Zucht überlasse ich lieber denen, die es bringen.

  • Glühwürmchenbienen hört sich seltsam an. Leuchten tun sich ja nicht. Ich hatte auch welche von Luffi und habe für mich als "sehr blond" bezeichnet. Ich fand sie für meinen Geschmack zu wenig sanftmütig.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Ab hier wäre jetzt aus Gründen der Fairness Feierabend angesagt.

    Orientierung an der Farbe ist irgendwie out. Die Anforderungen, die jeder Imker stellt, sind subjektiv.

    Ab und an hab ich sehr helle Lindwürmer darunter. Kann passieren und dann benötigt man auch keine Brille beim Suchen.

  • Da kommt „Schönheit“ mit Leistung zusammen!

    Wie sieht es mit der Gesundheit, sprich Varoa-Zahl,

    Aus?

    Ich denke im Mittelbereich.

    Da ich nur 5 Völker habe, fehlt mir der große Vergleich.

    Ich zähle keine Milben, nur kurzer Blick auf die Windel.

    Ich behandelte alle gleich, 1x nach der Honigernte ( TBE + Ox Sprüh. ) und jetzt im Herbst nur die Aussreisser 1x (OX Sub. ) nach Anzahl der gefallenen Milben/Tag und jedes Volk dann im Dezember ( Ox Träufelung).

    Alle Völker haben diese orangen hellen Bienen mit drin, ich konnte keine Unterschiede bezügl. Varroabefall feststellen.