Welche Bienenflucht für Zander nach Liebig

  • Welchen Zwischenboden sollte ich für meine Zanderbeuten nutzen (Bienenflucht) 4

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Hallo Imkers,


    welche Bienenflucht könnt und würdet Ihr für Zandermaß empfehlen?


    Ein oder zwei Spundlöcher mit Rosette oder was ganz anderes ? Wenn ja was

    Ich hab so viele angeschaut das ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr seh .

    Alle bieten die möglichkeit der Bienenflucht .


    Für euren Input danke im voraus

    Seht es mir nach , ich bin halt unwissend


    Jungimker im ersten Jahr mit ausgeprägtem Hang zu Panik ;);)

  • Ich wusste gar nicht, dass Liebig auch die Bienenflucht erfunden hat. Ebensowenig glaube ich, dass die Bienenflucht vom Magazinsystem abhängig gemacht werden muss.

    Also frag lieber mal, welche Bienenflucht ingesamt am besten funktioniert.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Servus,


    ich hab auch erst dieses Jahr angefangen, und hab mir zum Einfüttern den Nicot-Fütterer geholt. Auch der ist als Bienenflucht geeignet. Mit dem werde ich das wohl nächstes Jahr probieren. Ein Teil weniger das rumliegt.


    Gruß,

    Sven

  • Ich wusste gar nicht, dass Liebig auch die Bienenflucht erfunden hat. Ebensowenig glaube ich, dass die Bienenflucht vom Magazinsystem abhängig gemacht werden muss.

    Also frag lieber mal, welche Bienenflucht ingesamt am besten funktioniert.

    Naja da ich mit Zander von Liebig arbeite dachte ich es ist passend danach zu fragen , aber wahrscheinlich hast du recht .

    Seht es mir nach , ich bin halt unwissend


    Jungimker im ersten Jahr mit ausgeprägtem Hang zu Panik ;);)

  • Den Bienen ist das herzlich egal. Ich verwende die Fluchten von Bienenweber und komme gut damit klar.

    Du wirst bei jeder Bienenflucht einige Bienen haben, die schlicht und einfach nicht flüchten wollen, sondern in den Honigräumen sitzen bleiben. Um abfegen oder ausblasen kommst du also in keinem Fall herum.

    Auch eine eierlegende Wollmilchsau gibt keinen Honig.

  • Hallo, den Bienen ist das nicht egal. Paul Jungels( Imkern Praxishandbuch zu einer anderen Imkerwelt) nimmt nur EINE Flucht. Verzinkt mit Ringkanälen, wie man auf den Bilder sieht. Die Bienen müssen sich getrennt von der Königin fühlen, dann gehen die auch nach unten. Wieso sollte denn eine Jungbiene sonst den HR verlassen ?


    Zitat


    Seht es mir nach , ich bin halt unwissend

    Dann leg dir mal das oben genannte Buch unter den Weihnachtsbaum.....


    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • Nicot Fütterer, tiefe Deckel (10cm und du lässt den einfach das ganze Jahr auf dem Volk). So sind Bienenflucht oder Fütterer immer da, auch für spontane Maßnahmen.

  • Hallo Sven, extra nochmal.

    Im Imkerzubehör gibt es Fluchten mit den ZWEI Fluchten mit Ringkanälen. Die beiden Doktoren haben an ihrem Stand eine Flucht mit DREI Fluchten mit Ringkanälen rumliegen. Jungels nimmt eine Flucht mit nur EINER Flucht mit Ringkanälen und begründet es auch.

    Die Stern und Rautenförmige Fluchtschiede haben auch unten ein großes Gitter, wo bei den Bienen nicht so der Drang aufkommt nach unten zu gehen.


    Bis bald

    Marcus

    Eins zwei oder drei ? lach

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • Ich hab die im Einsatz...

    2.jpg1.jpg

    ... jeweils 2 davon.
    Klappt nur, wenn auch wirklich ne Königin drin ist. ...und genügend Platz unter der Flucht. Dann reicht im Normalfall abends einlegen, morgens ernten...

    Immer wieder verwundert, was alles "Liebig- " sein kann...

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."

  • Hallo BaarImker,

    versuch es mal mit einer. Ich habe die auch im Einsatz, aber beim lesen dachte ich, AH.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • Ich nehme Fluchten, die unter der Flucht ein paar Zentimeter Luft haben. Damit lassen sich dann prima Kunstschwärme bilden und die Bienen gehen leichter runter. Bei denen, die ich verwende, lässt sich dann noch die Platte mit der Flucht entnehmen und z.B. durch ein Wandergitter (Selbstbau) ersetzen. Das schützt vor Verbrausen.

  • Hallo BaarImker,

    versuch es mal mit einer. Ich habe die auch im Einsatz, aber beim lesen dachte ich, AH.

    Bis bald

    Marcus

    AH? Ich bin doch kein Alter Herr! 😋
    Warum nur eine?
    Ich muss gestehen... ich bin ne faule Sau. Die wandern bei mir meistens von der Flucht wieder zurück in nen Karton... und nicht nur einmal hat mir das ein oder andere Volk die "Riechlöcher" mit Propolis verschlossen... dann funktioniere die Teile irgendwie auch nicht mehr so dolle...
    Und mir fällt im Normalfall dann wieder ein, dass ich die reinigen sollte, wenn ich sie wieder einlege, weil morgen Honigschleudern ansteht. Deshalb auch gerne 2... Backup... sozusagen.

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."