Mäusegitter bei Beutenbock?

  • Und wenn es eng wird, fressen die sich sogar durchs Plastikgitter und tun sich im Inneren gütlich ... hatte ich letztes Jahr. Leider hab ich das Stück Gitter weggeworfen, hätte ich mal als Anschauungsmaterial aufheben sollen. Schönes kreisrundes Loch, exakt in "Mäusegröße".


    Wolfgang

    Plastikgitter vorm Flugloch oder Boden? Habe bisher mit den Nicotböden keine Einbrüche oder Nagespuren an insgesamt 3 Ständen.

  • Mäuse testen die Fluglochkeile und merken schnell den Unterschied zwischen Hartholz/Weichholz und gehen auch daneben durch das Styropor oder Boden-plastgitter der Segeberger.

    Bienenhaus-Fronten bis in die 3.Reihe, Metallständer aus Winkelstahl und Gerüst-Spindelständer waren auch kein Hindernis.

  • Ich habe die Mäuse immer im Hühnerstall. Aber auch bei den Beinen in naher Umgebung zu. Hühnerstall sind die unterwegs. Die kommen überall hin.

    Imker im dritten Jahr.

    Imkern im angepassten Brutraum.

    24 Völker Stand Juni 2021:

    Dadant, Zadant und Mini Plus Völker, 1 TBH, 1 Bienenkiste

    53 Hühner

  • Im ersten Jahr 4 1/2 Völker an Mäuse verloren, weil die Gitter vernachlässigt...


    Das passiert mir nicht mehr! Keil hat 6 mm Höhe und trotzdem kommt ein Gitter davor.


    Zudem sind überall Fallen aufgestellt, welche täglich kontrolliert und neu bestückt werden.


    Ist zwar Aufwand - aber ich habe nun eine Phobie!


    EDIT: Das 1/2 verbliebene Volk hat ein Jahr benötigt sich zu erholen....

  • Danke an alle! Ich werde einen Keil mit flachem Flugloch einsetzen.


    hummlmmuh:

    ja, dem kleinen Volk wollte ich am Anfang nicht ein riesiges Flugloch geben und hatte den Keil abgeschnitten, im Moment ist gestückelt. Es sollte aber jetzt sowieso wieder ein kompletter Keil her, der wurde gerade noch mal neu gezeichnet und wird mit Flugloch-Höhe von 6mm gefräst.

  • ... oder Fluglochkeile mit kleinen Törchen wie z.B. Nicot, dann hast du Ruhe

    Meinst du die weißen oder die braunen mit den ganz kleinen Törchen?

    Voll egal. braun ist identisch zu weiß nur, dass bei braun alle Tore zu sind und du individuell ausbrechen kannst.


    Grün Vespa Velutina

    Der vierte (glaube Beige) verhindert Drohnen ein- bzw. ausfliegen

  • Man sollte auch vorm setzen des Keils, Gitters oder sonst etwas auch kontrollieren, dass kein Untermieter schon eingezogen ist…..


    Wir haben vor 2 Jahren beim setzen Ende September nicht nachgesehen und im Frühjahr schön blöd geschaut, wo uns eine Maus aus der Futterzarge entgegen gekommen ist ( wir lassen die Zargen im Winter drauf ). Jedenfalls hatte die Kleine den ganzen Winter in der Zarge verbracht und diese auch wunderbar zerlegt. Der Aufstieg war sauber abgenagt und vergrößert worden. Bedient hat sie sich am Futterkranz. Das Volk hatte es aber ohne Schäden überlebt.

  • Und wenn es eng wird, fressen die sich sogar durchs Plastikgitter und tun sich im Inneren gütlich ... hatte ich letztes Jahr. Leider hab ich das Stück Gitter weggeworfen, hätte ich mal als Anschauungsmaterial aufheben sollen. Schönes kreisrundes Loch, exakt in "Mäusegröße".


    Wolfgang

    Plastikgitter vorm Flugloch oder Boden? Habe bisher mit den Nicotböden keine Einbrüche oder Nagespuren an insgesamt 3 Ständen.

    Es war ein Stück Absperrgitter, aber kein gestanztes, sondern eine dickere Ausführung. Beim Schneiden hab ich mich jedenfalls ganz schön schwergetan ... aber die Maus hatte wohl einfach genügend Zeit.

    Das Gitter am Boden ist aus Metall


    Wolfgang

    Nicht alles was schön ist, kann man für Geld kaufen