Beutendesinfektion

  • Hallo!
    Ich habe von einem Imker 6 Beuten (ca. 2 Jahre alt) bekommen, die er früher verwendet hat. Muss ich nun die Beuten und Rähmchen desinfizieren? Wenn ja, mit welchen Mitteln?
    LG Aircombat

  • hallo aircombat,
    also wenn der imker ein mindestmaß an verantwortungsgefühl hat, gibt er kein beuten weiter, die mit irgendwas (z.b: faulbrut) kontaminiert sein können. ich würde die beuten nicht desinfizieren. du schadest mit entspr. rückständen im holz der beuten nur deinen bienen und deinem honig.
    wenn du den verdacht hast (aber auch nur dann!), daß von den beuten eine infektionsgefahr ausgeht, mit ca. 2%-iger über 80 grad heißer Natronlauge auswaschen (ist aber gefährlich für deine augen, deine haut, deine kleider usw.) und danach mit sehr viel wasser wiederholt spülen und gut trocknen.
    gruß
    eise

  • Hallo,


    ich stand im letzten Frühjahr vor dem gleichen Problem. Da ich Holzbeuten gekauft hatte, habe ich Sie einfach mit einem Bunsenbrenner ausgebrannt.

    Gruß Thomas (Hatte mal vier Jahre lang Bienen. Dann aufgrund einer Bienengiftallergie aufgehört.)

  • Hallo,


    nach erfolgter Faulbrutbekämpfung im letztem Jahr werde ich alle leeren
    Zargen im Frühjahr vorbeugend wieder mit einem Propangasbrenner ausflammen.
    Nach 20-jähr. Imkerei ist mein Bienenstand durch die Faulbrut infiziert
    worden. Das war ein großer Schock.
    Jetzt bin ich sehr sehr vorsichtig geworden.