Das Wetter...

  • ...aus dem Ruhrgebiet:


    seit Tagen ist es hier naßkalt, gestern und heute ein paar freundlichere Abschnitte. Beim schwächeren Jungvolk strecken ein paar Bienen die Nase vor die Tür - beim stärkeren nicht... komisch, sonst ist es umgekehrt. Verbotenerweise stecke ich den Kopf unter den Gitterboden und höre doch ganz leise, daß da 'was lebt...


    Direkt hinter dem Bienenstand ist jetzt eine kleine Quelle :o ... Immerhin stehen die Beuten nicht 'drin.


    Wie ist es bei Euch?

  • Hallo Johannes,


    bei uns in Sachsen ist es heute plötzlich deutlich wärmer geworden und ich habe an einem Flugloch Bienchen gesehen. Kommende! Alle Völker liegen noch deutlich über 35kg (zwei Zargen, Kletterzarge, Boden, Deckel) hier gibt's sicher keine Probleme.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo alle,


    der Winter ist zwar noch lange nicht vorbei, aber die Vorboten des Vorfrühlings stehen in den Startlöchern.
    Unter dem Schnee, der gerade weggetaut ist, sieht man schon die ersten Wölbungen von Krokus und Co.
    Die Kätzchen an Nachbars Haselstrauch sind schon kleinfingerlang und warten auf den ersten warmen Lufthauch.



    Grüße


    M.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • hier in Niederbayern um die 0 Grad. Der Wetterbericht meldet aber Stürme, die ich bei meiner Freiaufstellung trotz der neu erreichteten Schutzmauer fürchte. Bin schon so neugierig, ob heuer beim ersten Reinigungsflug alle fliegen. Von der Varroabehandlung her, habe ich ein gutes Gefühl, hoffentlich täuscht es mich nicht. Auch mein "Schauvolk", jedesmal, wenn ich im Winter an dieser Segeberger Beute vorbei ging, schaute ich unter den Deckel, wird mit hoffentlich diese Störung verziehen haben.

  • Hallo Nordländer (von mir aus gesehen)
    Das Wetter bei uns: ca 40 cm Neuschnee (schon lange keinen solchen Winter mehr gehabt!) Nächte so zwischen -8 und -10 Grad (waren schon -21 Grad) Fluglöcher frei und startklar. Bei uns finden die ersten Reinigungsflüge immer zwischen dem 2.und 10.Februar statt. Da habe ich schon Pollenträgerinnen gesehen. Im Vorjahr war der erste Reinigungsflug genau einen Monat später.
    Ich wünsche ein gutes Jahr
    Tschiwi

  • Hallo zusammen
    Also, bei mir scheint die Sonne, 12°C, und die Bienen fliegen. :) 
    Zu großen Freude fliegt auch im dritten Jahr das Klotzbeuten-Volk wieder.
    Wünsche allen auch ein frohes neues Jahr

    Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel,attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen.
    Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand,Eis in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreiend
    "Wow, was für eine Fahrt!"....

  • Guido schrieb:

    Hallo zusammen
    Also, bei mir scheint die Sonne, 12°C, und die Bienen fliegen. :) 
    Zu großen Freude fliegt auch im dritten Jahr das Klotzbeuten-Volk wieder.
    Wünsche allen auch ein frohes neues Jahr


    Hallo Guido,
    musste zuerst nachsehen, wann du den Beitrag verfasst hast, scheinen Sommertemperaturen zu sein. Bei uns hat es 2° C und es ist sehr bewölkt.

  • Hallo Forum, Hallo Guido,


    da sieht mans wieder.
    Wie weit wohnen wir auseinander? 50Km ungefähr?
    Bei mir 7° Nieselregen, Nebel, unangenehm, Schnupfenwetter.
    Wenn ich aber noch ein paar Höhenmeter rauf fahre,wo ich eben herkomme, sehe ich vom Örtchen Scheiden (einer der höchsten Punkte im Saarland) die Saarebene vor mir liegen.
    Zwar diesig, aber tatsächlich etwas Sonne.
    Aber vergiß nicht, Guido, bei uns im Südwesten kommt der Winter immer erst im Januar.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Xaver
    Es war auch nur ein kurzes Schauspiel von 2 Stunden. Ich hoffe nur, es kommt nicht zu oft vor, bevor es richtig los geht. Aber es tut jedesmal gut!

    Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel,attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen.
    Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand,Eis in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreiend
    "Wow, was für eine Fahrt!"....

  • Hallo alle Miteinander,


    Dafür scheint heute Nachmittag bei uns die Sonne bei 5°, die Sonne weis eben wo die Lieben wohnen.


    Hoffentlich seid ihr alle gut ins neue Jahr reingerutscht!


    Grüße
    Margret

  • Hallo,
    bei uns an der Oder waren schon am späten Vormittag 9° (C) und einem meiner 36 Völker hat es gefallen, das neue Jahr und mich mit einem regelrechten Frühjahrsvorflug zu begrüßen... (?) Wenn das man gut geht...
    Überhaupt sitzen die Bienen in diesem Jahr relativ unruhig. Wenn es nicht gerade um den Gefrierpunkt herum kalt ist, sind immer wieder vereinzelte Bienen unterwegs, gefällt mir eigentlich nicht.
    etwas besorgt grüßt ralf_2

  • Bei mir war gestern um die 17 grad warm, ich war sogar halbärmlich an meine Bienen und die sind geflogen als ob schon der Frühling vor der Tür steht und das im Januar :o


    Die Kätzchen an dem Haselnussstrauch sind auch schon recht groß, wenn das Wetter weiterhin so warm bleibt dann stauben sie bald, sonst ist es immer erst ende Februar soweit.


    Ich hoffe nur das wir NICHT im März den Winter erwarten :evil:


    Viele gesunde Bienen :wink: 
    Markus

  • Moin Imkers,


    nachdem Ihr ja fast alle geschrieben habt, daß Ihr im Liegestuhl bei vollem Reinigungsflug Eurer Bienen in der Sonne rumliegt, war ich gestern bei 12°C auch bei den Bienen. Alle Völker, bis auf die zwei Richtung NordWest, waren gegen 13:00 Uhr am Fliegen. Etwas später kamen dann auch die Nordwestlichen raus. Aber so ein richtiger Reinigungsflug mit Rausfliegen und in der Luft abschlacken war das nicht. Entweder war der Winter noch zu kurz und die Gedärme sind noch garnicht so voll oder die fliegen schon seit ein paar Tagen um die Mittagszeit und ich hab's nicht mitgekriegt. Wasserholer waren unterwegs.


    Ich mache mir aber jetzt ein wenig Sorgen um die Vegitation und das Brutgeschehen. Wir haben hier (Westsachsen) schon sehr lange sehr milde Temperaturen und auch nachts keinen Frost. Ich bin mir sehr sicher, daß wieder einige Völker Frühstarts hinlegen werden. Letztes Jahr (2004) waren die warmen Wochen Anfang Februar und das war nicht unbedingt schlecht, gab aber ein Mords-Schwarmjahr. Die Vegitation kam mit honigender Weidenblüte genau richtig und die Völker konnten explodieren. Wie wird das aber sein, wenn die Völker schon jetzt ihre Fettkörper verfüttern und die Winterbienen sich zu früh verbrauchen und noch dazu die zu frühen Knospen und Triebe Frostschäden im Februar abkriegen. (Und das milde Wetter soll wetterberichtsmäßig anhalten :cry: )


    Es mag ja schön sein, wenn man bei strahlender Sonne seine Biene fliegen sieht und nicht so lange warten muß bis sich überhaupt was regt, bei den Bienen. Aber sollten die jetzt nicht besser cm-dick eingeschneit sein und ruhen?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,


    natürlich wäre es uns und unseren Bienen lieber, sie könnten den Winter schön tief eingemummelt bei -5° verbringen.
    Aber dazu bräuchten wir schon klimatisierte (Kühl)bienenhäuser.
    Ein solches Wetter, wie Du es beschreibst, mag zwar für deine Region untypisch sein, hier, westlich des Rheins, allerdings Normalität.
    Wir erleben oft einen Januar mit stäubenden Kätzchen der Hasel, und danach einen kurzen, heftigen Wintereinbruch Anfang Februar.
    Aber die Bienen sind da sehr viel flexibler als man meint.
    Selbst wenn jetzt einige Frühblüher eins auf den Deckel kriegen, im März geht wieder die Post ab bei den Bienen, davon gehe aus.
    Ich habe vorgestern bei meinen Völkern mal stichprobenhaft "gespitzt", und siehe da: die "Mini-Plus-Völkchen" pflegen Brut.
    Ich kanns eh nicht ändern, also aktzeptiere ich es einfach!

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-