Ableger und Sommerbehandlung mit AS?

  • Hallo,

    ich habe zwei Ableger auf 10 Waben DN (10er Kompaktbeute).

    Altvölker sollen im August mit AS behandlet werden. Wie sieht es bei den Ablegern aus? Benötigen die auch eine Behandlung in Sommer oder reicht eine Restentmilbung im Herbst/Frühwinter?


    VG,

    Oliver

  • Das kann keiner aus der Ferne beantworten, da du keine Informationen dazu gegeben hast wann und aus welchem Material du die Ableger gebildet hast.


    Ableger in Form von Königin mit Kunstschwarm und Ox-Behandlung muss vermutlich nicht vor dem Winter behandelt werden genauso wie ein Ableger der brutfrei behandelt wurde z.B. aus einem Sammelbrutableger zur Kö-Zucht o.ä.


    Spät gebildete Ableger (z.B. Juni) aus Brutwaben ohne temporäre Brutfreiheit würde ich jetzt nicht einfach bis zum Winter laufen lassen.

  • Die Ableger wurden nicht behandelt.

    Wie dosiere ich die AS (Nassenheiter Verdunster Prof ist vorhanden)?

    Wie lange muß die Behandlung dauern und welche Mengen pro Wabe solte verwendet werden?

    18ml/d für DN steht auf der Verpackung des NHS ... ich habe im Netz aber auch andere Werte gelesen

  • Die Ableger wurden nicht behandelt.

    Wie dosiere ich die AS (Nassenheiter Verdunster Prof ist vorhanden)?

    Wie lange muß die Behandlung dauern und welche Mengen pro Wabe solte verwendet werden?

    18ml/d für DN steht auf der Verpackung des NHS ... ich habe im Netz aber auch andere Werte gelesen

    Halt dich an die Anleitung. Im Internet steht überwiegend Quatsch vor allem auf Facebook 😉

  • Ich bin Ende nächste Woche für 14d nicht anwesend.

    Wenn ich heute mit der AS-Behandlung anfange habe ich noch mind. 7d für die Kontrolle. Kann man nach den 7d die Sache 'laufen lassen'?


    Im Augenblich wird kräftig Pollen eingetragen (Brut) - ich habe gelesen, daß die unverdeckelte Brut abstirbt... das ist schade.

  • Ich bin Ende nächste Woche für 14d nicht anwesend.

    Wenn ich heute mit der AS-Behandlung anfange habe ich noch mind. 7d für die Kontrolle. Kann man nach den 7d die Sache 'laufen lassen'?


    Im Augenblich wird kräftig Pollen eingetragen (Brut) - ich habe gelesen, daß die unverdeckelte Brut abstirbt... das ist schade.

    Wenn Du kontrolliert, dass es richtig läuft (nach 7 Tagen ändert sich das nicht mehr), stirbt nicht massig unverdeckelte Brut ab. Vielleicht mal einige Zellen, wenn das Brutnest bis zum Oberträger geht und diese Zellen daher recht nah an der Ameisensäure sind.

    Aber komplett alle unverdeckelte Brut stirbt normalerweise nicht ab.

  • Was passiert, wenn es in diesen 14 Tagen nochmal richtig heiss wird?

    Laut Varroawetter sind die nächsten 7 Tage i.O. - außerdem könnte noch mein Sohn nachschauen/eingreifen.

    Fang schnellstmöglich an und lass dich nicht kirre machen. Kontrolliere die Verdunstungsmenge nach 24 Std. Ggf. passt du danach die Dochtgröße an.

  • Bei den hohen Temperaturen sollte der Docht eine Nummer kleiner gewählt werden.

    Hier die Tabelle von Biene und Natur: Dochtgröße

    Den ganzen Artikel findest du hier: Varroabehandlung mit Nassenheider

    Ist vielleicht hilfreich.

    Bei mir hat es auch bis 35°C wie in der Originalanleitung beschrieben funktioniert.


    Wenn ein Docht zuviel zieht, werfe ich den gleich weg und nehme einen neuen.

    Meist zieht der Docht beim nächsten mal auch wieder zuviel.