Varroabehandlung Hitzewelle

  • Hallo zusammen,

    Ich bin Jungimker und weiß nicht so ganz wann ich gegen Varroa behandeln soll. Bei mir hatte es seit 4 Wochen nicht länger als 3 Tage und 31 Grad und meisten sogar eher 35 Grad.

    Kann ich trotzdem gegen Varroa behandeln oder soll ich noch warten.

    In der nächsten Woche sieht es nicht besser aus.

    Wie macht Ihr das?

  • Hallo zusammen,

    Ich bin Jungimker und weiß nicht so ganz wann ich gegen Varroa behandeln soll. Bei mir hatte es seit 4 Wochen nicht länger als 3 Tage und 31 Grad und meisten sogar eher 35 Grad.

    Kann ich trotzdem gegen Varroa behandeln oder soll ich noch warten.

    In der nächsten Woche sieht es nicht besser aus.

    Wie macht Ihr das?

    Andere Verfahren als Ameisensäure verwenden.

  • Werner Egger

    Hat den Titel des Themas von „Vorrabehandlung Hitzewelle“ zu „Varroabehandlung Hitzewelle“ geändert.
  • Ich habe vorgestern die Behandlung abgebrochen.Die Verdunstungsrate beim Nassenheider prof. lag zwar innerhalb der Toleranz, aber die Mädels waren wegen der Hitze nur am fächeln. Da brauchen sie nicht auch noch einen geschlossenen Boden.

    Auch eine eierlegende Wollmilchsau gibt keinen Honig.

  • Einfach bis morgen warten, ab morgen gibt es fast überall in Deutschland ein ausreichendes Zeitfenster. Beim Nassenheider Pro gibt es meiner Erfahrung nach keine Probleme, wenn die Behandlung schon einige Tage läuft und die Temperaturen dann bis etwa 32-33°C (sonniger Stand der Beuten) steigen. Erst darüber würde ich abbrechen. Und bei Beginn der Behandlung sollte es auch etwa 2-3 Tage lang etwas kühler sein.