Extrem viele Bienen vor dem Einlass

  • Manchmal frag ich mich, warum man hier noch Ratschläge geben soll. 3 Tage später ist immer noch die Hauptsorge 2-3 ausgebaute Rähmchen (nicht Zargen!) fürs Frühjahr zu haben, statt sich um vernünftiges Einwintern zu kümmern.

  • Manchmal frag ich mich, warum man hier noch Ratschläge geben soll. 3 Tage später ist immer noch die Hauptsorge 2-3 ausgebaute Rähmchen (nicht Zargen!) fürs Frühjahr zu haben, statt sich um vernünftiges Einwintern zu kümmern.


    100% Zustimmung!


    Also wenn die jetzt maximal 4 Waben Brut Zander haben, wird das Volk auch solide in einer 10er Zander über den Winter kommen können.


    Behandlung hat jetzt Priorität hoch 10 und nicht irgendein Gewurstel mit Futterwaben. Laut Threadersteller haben die mindestens 4 volle Futterwaben. Damit sollten die mehr als 1 Monat hinkommen.


    Sommerbehandlung machen und dann ist immer noch massig Zeit einzufüttern und die bauen dann auch noch aus, nur halt nicht mehr schnell, sondern gemächlich.


    Futter nehmen die locker bis Oktober ab (wobei ich zur Schonung der Winterbienen im fortgeschrittenen Jahr eher fertiges Sirup nehme).

  • ah, vielen Dank. Sie bauen also auch später noch aus. Das wollte ich eigentlich nur wissen. Das wurde erst im letzten Beitrag vor meinem letzten erwähnt. Ich möchte auch nicht wurschteln, aber ich bin jemand der gerne seine Überlegungen macht. Wenn dann jemand ein schlüssiges Argument bringt wie in der letzten Antwort, dann passt das für mich.