• Hallo Kollegen,


    Was haltet ihr von der Frankenbeute



    Gruß idefix

    Gruß Idefix


    Fallen ist keine Schande, aber liegenbleiben.

  • Nee, garnüschd!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Kollegen,


    Ich hab 10 Stück davon und bin damit bestens zufrieden,
    einziger Nachteil, es gehen nur 11 Dadantwaben rein !
    Sehr gute Verarbeitung, schön leicht, besser geht es nicht !! :P 
    Wo seht denn da euren Nachteil ??
    Habt Ihr denn welche oder warum könnt Ihr so hervorragend darüber urteilen ?



    Guten Rutsch !

  • Hallo Reiner,


    gut, aus der Sicht magst Du natürlich Recht haben, wenn auch der Vergleich mit meiner Wohnumgebung etwas hinkt.
    Ich betrachte die Beute im Vergleich zu den anderen auf dem Markt befindlichen Styroporbeuten und bin deshalb der Meinung, daß es eine gute Beute ist. Auch meine Bienen sind da bisher noch meiner Meinung und scheinen sich darin wohlzufühlen.


    Ich schätze auch einen Beitrag von Dir sehr sehr viel höher ein wie das oft inhaltslose Geschwätz manch anderer Zeitgenossen und da war mir das >nix< zu wenig.


    Ich wünsche allen ein gutes, gesundes und erfolgreiches 2004 !

  • den einzigen Nachteil der Styro-Beuten könnt Ihr auf dem Bild in
    Augenschein nehmen.


    Zwischen den Jahren hat sich ein Waschbär an einem meiter
    "Jungvölker"
    zu schaffen gemacht.

    Mit freundlichem Imkergruss
    Dieter Luft

  • Diese Beute ist einfach zu teuer im Gegensatz zu anderen Kunststoffbeuten ,und hat so viel Zubehör das man den Überblick verliert.
    Wenn man die Kunststoffbeuten nicht gegen Spechte etc. schütz dann kann das sehr oft vorkommen ,wie man auf dem Bild sehen kann.
    Das es ein Waschbär war ist für mich völlig neu, Schaden an den Beuten hatte ich oft bis ich die Beuten mit Drahtgaze abgedeckt habe und seit dem her keinen Schaden mehr hatte.
    Das auf dem Bild sind 100% Vögel gewesen, von Waschbären habe ich in meiner Gegend schon oft gehört das die Bären sich an den Beuten zu schaffen gemacht haben hatte ich noch nie, sieht man doch das die Zarge angehackt ist und bisse sehen etwas anders aus.
    Solche Bilder hatte ich vor einiger Zeit sehr oft.


    Gruß Michael

  • Hallo Michael,


    die Beute wurde von Waschbären "zerlegt". Der/die Waschbären haben mit den Krallen dieses "Kunstwerkt" angerichtet.


    Rot eingekreist siehts du noch den Ansatz der Krallen.


    Die Rähmchen weisen auch deutliche Kratzspuren auf.

    Mit freundlichem Imkergruss
    Dieter Luft

  • @ Michael 2


    Die Frankenbeute ist nicht zu teuer, absoluter Unsinn, wenn weiß was man haben will.
    Du darfst nicht immer Äpfel mit Birnen vergleichen.
    Sie hat 12 Waben !!!! DNM. Aber für DNM würde ich sie auch nicht kaufen, denn da ist die Segeberger sicherlich günstiger, da kann auch deine Kombibeute nicht mithalten, denn da gehen nicht mal 10 Waben rein.
    Ich habe sie im Dadant-Blatt - Format eingesetzt und ins Verhältnis zu Holzbeuten gesetzt und da ist sie einfach unschlagbar GÜNSTIG, wenn man kein Problem mit Styropor hat.
     :lol:

  • Für mich ist die Frankbeuten einfach zu teuer, 100 Euro für ein Komplettbeute ist einfach zu viel.
    Ich leger viel Wert auf die Segeberger ,diese Beute ist günstig und einer der besten Kunststoffbeuten die es mit gibt.
    Ich hatte bis jetzt mit Waschären nichts zu tun.
    Am besten du deckst die Beuten mit Drahrgaze ab dann kann der Bär nicht mehr an das Kunststoff.


    Gruß Michael