Volle Honigräume anstatt Honig im Eimer verkaufen

  • Hätte 30% auch als viel empfunden, weil man beim Schleudern ja relativ viele kg pro Stunde macht.

    Sind nur ca. 10 Wirtschaftsvölker in Standimkerei, also irgendwo um die 200-350 kg pro Jahr. Ist halt so eine Minimenge für größere Imkereien, da werfen die nicht extra das Schleudersetup an...

  • Hier traut man sich echt nicht mehr etwas zu schreiben. Sobald es nicht der allgemeinen Regel entspricht, gibt es welche auf's Dach.

    Der Pessimist ist ein Optimist, der aus seinen Erfahrungen gelernt hat.

  • Hier traut man sich echt nicht mehr etwas zu schreiben. Sobald es nicht der allgemeinen Regel entspricht, gibt es welche auf's Dach.

    Warum?

    Folgende Zitate zeigen doch eindeutig, dass Ratschläge und ähnliches Empfinden in Bezug auf Honigverarbeitung, dem Fragesteller wohlgesonnen sind, zumal beim Thema gelieben wird

    ich denke, das würde schon funktionieren


    Gibt es nicht in der Nähe eine JVA oder Behindertenwerkstatt die das Schleudern für dich übernehmen könnte?


    Ich hab dieses Jahr einen vollen Zander Honigraum gg ein frisches Reh getauscht.


    das Problem kenne ich, versuch doch mit einem Imkerkollegen in der Nähe einen Deal zu machen.


    ch finde auch, dass das Outsourcen eine super Idee ist

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...

  • Warum?

    Folgende Zitate zeigen doch eindeutig, dass Ratschläge und ähnliches Empfinden in Bezug auf Honigverarbeitung, dem Fragesteller wohlgesonnen sind, zumal beim Thema gelieben wird

    Ich glaub ja er meint sich selbst...

    Und zu den Ideen kann man sagen:
    Kann man halt so machen, wird aber K..ke
    zumindest wenn man Freudenstein gelesen hat.

  • Hier traut man sich echt nicht mehr etwas zu schreiben. Sobald es nicht der allgemeinen Regel entspricht, gibt es welche auf's Dach.

    Das liegt halt auch im Ohr des Empfängers. Wer anderer Meinug ist, ist nicht zwangsläufig dein "Feind"

    Die Bevorzugung lokaler Produkte ist weder Nationalismus, noch Faschismus, noch Protektionismus, sondern ist nur ein Symptom von Intelligenz und Umweltverträglichkeit.

  • Sind nur ca. 10 Wirtschaftsvölker in Standimkerei, also irgendwo um die 200-350 kg pro Jahr. Ist halt so eine Minimenge für größere Imkereien, da werfen die nicht extra das Schleudersetup an...

    Deswegen einfach absprechen wenn die sowieso am Schleudern sind, viel Erfolg!


    Schöne Grüße - Matthias

    Es war alles sooo gut geplant. Und dann kam das Leben dazwischen...