• Hallo zusammen,


    mit einem kopierten Zitat von Georgie möchte ich diese Jahr auch wieder einen Faden rund um die Heidetracht 2022 eröffnen.

    Es hat in diesem Jahr bisher nur 130 l geregnet, keine guten Aussichten für die Heide.

    Wie seht ihr das? Ich habe diese Jahr auch die Möglichkeit, noch mal in die Heide zu wandern, aufgrund der im Raum stehen Begrenzungen der Völkerzahlen aus "Naturschutzgründen" in 2023 wohl das letzte Mal "ungestört". Dagegen sprächen allerdings - wie wohl für alle - die massive Trockenheit - und bei mir im speziellen Zeitnot, Spritpreise und die Tatsache, das in vier Jahren nur ein ertragreiches dabei war.


    Wie sehr ihr das, kann die Heide auch 2023 bei der bisherigen Trockenheit honigen? Aktuell sind bei Wittstock/Dosse ein paar Regengüsse angesagt, aber ist es dafür nicht schon zu spät?