Ableger ohne Nachschaffungszellen

  • Hallo,

    am 12.06. hatte ich einen Ableger aus einer BW und einer FW gebildet.

    Da ich mir aber nicht sicher war, daß die BW Stifte enthielt (Lupe vergessen) habe ich gestern nachgeschaut.

    Leider habe ich keine Nachschaffungszellen vorgefunden.

    Was mach ich jetzt? Eine neue BW aus einem anderen Volk ziehen und zugeben?

    VG,Oliver

  • Hallo, wer hat denn den Irrglauben mit den Stiften in die Welt gesetzt ? Du brauchst Larven, aus Stiften machen die nichts, erst aus Larven.

    Sicher kannst du noch ein oder 2 Brutwaben dazu hängen, das Ergebnis kann nur besser werden. Aber einen Preis erhälst du nicht mehr in der Kategorie: Minimalstern Einsatz, mäßiger Erfolg, oder wie jetzt aktuell gar kein Erfolg.

    Der traurige Haufen Bienen ist vielleicht gar nicht in der Lage eine Zelle nachzuziehen.

    Bis bald Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • Sind denn noch Stifte in dem Volk, aus der die BW ist?

    Oder sind da Nachschaffungszellen?

    Vielleicht hast ja versehentlich die Königin mit raus.

  • 1. Beim Umsetzen waren Larven in der BW, jedoch nicht bei der gestrigen Kontrolle (zumindest habe ich keien gesehen - war am späten Abend/recht dunkel).

    2. Im Volk, aus dem ich die BW entnommen habe, sind Stifte und die Königin hatte ich letztes WE ebenfalls gesehen.

    3. Im Volk aus dem die BW entnommen wurde befinden sich keine Nachschaffungszellen. Die Königin befindet sich noch immer im ursprünglichen Volk.


    Mein Problem: im Ableger wurden keine Nachschaffungszellen gebildet.

  • Woher soll die Königin im Ableger herkommen?

    Im Volk, aus dem die BW für den Ableger gezogen wurde, befindet sich noch immer die alte, markierte Königin.

    Im Ableger habe ich keine Nachschaffungszellen, aus denen die neue Königin stammen müßte, gesehen. Weiterhin habe ich, wie bereits geschrieben, keine Larven im Ableger gefunden.

  • Woher soll die Königin im Ableger herkommen?

    Aus einem dritten Volk. Die fliegen manchmal zu.

    OK, das war mir nicht bekannt.


    Ich hatte befürchtet eine BW mit ungeeigneter Brut (zu alt?) verwendet zu haben.


    Wie kann ich sicher verifizieren, daß eine Königin im Ableger ist?

    Leider bin ich Novitze bzgl. Imkern, so daß das Erkennen einer unmarkierten (vlt. jungen) Königin mir nicht so leicht fällt.

  • Ist um diese Zeit auch gar nicht so selten, dass sich zwei Königinnen in einem Volk befinden. Du hast wohl die junge mitgenommen. Verifiziert ist das schon mehr oder weniger, da die Brutwabe quasi als Weiselprobe fungiert und angezeigt hat, dass da eine Königin ist. Entweder hängst Du nochmals eine Brutwabe mit jüngsten Larven zu oder Du wartest mal eineinhalb Wochen ab und schaust dann nach, ob die junge Königin schon legt, die wohl im Ableger gelandet ist.