Weiselloses Vok - Könnigin zusetzen?

  • Du hast mehrere Möglichkeiten. :) Du kannst die Wabe hängen und die Bienen selber nachschaffen lassen. Dann vergehen halt etwa vier Wochen, bis Du wieder eine legende Königin im Volk hast. Dafür ergibt sich aber genau zum richtigen Zeitpunkt ein brutfreies Fenster für die Varroabehandlung. Du kannst die Wabe auch wieder entfernen und zurück ins Spendervolk hängen, aber dann ist Dein Volk wahrscheinlich sofort hoffnungslos weisellos (nur noch verdeckelte Brut), weshalb Du es neu beweiseln musst. Das geht am sichersten, indem Du einfach einen kompletten Ableger mitten in den Brutraum hängst. Welchen Ableger Du dafür wählst, spielt grundsätzlich keine Rolle. Ein Ableger mit einer schon länger in Eilage befindlichen Königin wäre sicherer als der gerade erst von Dir gebildete Ableger. Den würde ich jetzt mindestens zwei Wochen komplett unangerührt lassen.

    Danke Swissi, das hat meine heutige Frage auch gleich mit beantwortet.

    Ich habe ein Volk, welches eine sehr alte Kö. hatte und die nun selbst nachschaffen wollten. Sicherheitshalber und auch um Zeit zu schinden, habe ich die Zellen gebrochen und noch mal eine Weiselprobe reingehängt.

    Die kann ich nun entnehmen und meine für Sept./Oktober eigentlich vorgesehene Umweiselung starten.

    Ich habe dafür eine legende Postkönigin mit 3 Brutwaben und ihrem Völkchen zZt. zur Verfügung.

    Ich wollte es eigentlich rauszögern, wegen August und Murphy ;) , nun haben es die Bienen entschieden. Hoffe, es geht gut....