Völker auf Standplatz vermehren

  • Grüße euch,

    nachdem ich meinen eigenen Schwarm wieder im Mai eingefangen habe, habe ich nun auf mein Standplatz vier Völker.

    Bin in meinem zweiten Imkerjahr.

    Ich habe noch zwei freie Beuten. Auf mein Standplatz wäre noch Platz. Hätte noch einen zweiten Standplatz in der Nähe der Luftlinie 400m weiter weg ist.


    Jetzt ist die Frage ob ich nun dieses Jahr aus den vier Wirtschaftsvölker zwei Völker ziehen soll. Alle vier Völker haben zwei Honigräume.

    Vermehren wollte ich nach der letzten Schleuderung Mitte Juli eigtl schon noch, da ich ja zwei freie Beuten zur Verfügung habe. Also warum nicht...?

    Oder lieber auf 2023 warten und bequemer nen Ableger auf dem zweiten Stand erstellen, da es einfacher gehen würde und "stressfreier"..?


    Dachte über zwei Kunstschwärme aus den Bienen von den Honigräumen.

    Müssen die zwingend in Kellerhaft? Gehts auch ohne. Gäbe es noch ne andere Variante außer Kunstschwarm.


    Begattete junge legende Kö aus diesem Jahr würde ich vom Züchter bekommen.


    P.S: Wegen Kellerhaft, hab nur ein unisolertes Gartenhaus :/:S

  • Wenn Du Königinnen hast kannst Du Fluglinge machen...

  • Vermehren wollte ich nach der letzten Schleuderung Mitte Juli eigtl schon noch, da ich ja zwei freie Beuten zur Verfügung habe. Also warum nicht...?

    Nach Trachtende am gleichen Stand? Das möchte ich sehen^^

    Nicht nach Trachtende, jetzt wo noch Tracht ist...

    Jetzt klar. Aber das wollte er ja anscheinend nicht.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Aber nicht am selben Stand. Da gibt es bloß Räuberei.

    Stimmt. Stellt man die Brutscheunen halt rasch für ein paar Wochen woanders hin. Sollte ja kein Problem sein. :)

    Verstehe einfach nicht warum sich so viele Imker schwer tun einen zweiten Stand zu organisieren. Das macht es so viel einfacher.


    Eigentlich brauch man eher so 3 Stände. 1+x für WVs, 1 für Ableger (idealerweise mit entsprechendem Nahrungsangebot) und dann halt irgendein abseits gelegenes Eckchen für Brutscheunen bzw Quarantänevölker.


    Und ja, Brutscheunen gehören weg von allem anderen aus vielen Gründen (Varroaschleudern je nach Jahreszeit und die verteidigen schlecht bis ne neue Trulla drin ist und legt).


    Mach mal ne Anzeige in eBay Kleinanzeigen, sprich Bauern an oder frag im Bekanntenkreis. Gerade für Brutscheunen/Begattungseinheiten findet sich immer was, weil es nur ein paar Wochen im Jahr sind.

  • Ich habe bei zwei Bauern, die ich nicht kannte und mit denen ich noch nie etwas zu tun hatte, geklingelt und gefragt, ob ich die Völker da und da hinstellen dürfe. Beide haben sofort eingewilligt und es haben sich in der Folge sehr nette Kontakte ergeben. Das Imkerleben ist wirklich viel einfacher mit mehreren Ständen! :thumbup:

  • Das Imkerleben ist wirklich viel einfacher mit mehreren Ständen! :thumbup:

    Wenn man an einem Stand nicht die passenden Voraussetzungen hat, stimmt das. Für meine paar Völker und mich ist ein Stand optimal.


    Unter den hier beschriebenen Voraussetzung ist für eine Vermehrung in 2022 eigentlich nur ein weiterer Stand in mindestens 3 km Entfernung zu empfehlen.

  • Hätte noch einen zweiten Standplatz in der Nähe der Luftlinie 400m weiter weg ist.

    Offensichtlich gibt es einen zweiten Stand, wenn auch sehr nah...


    und im zweiten Imkerjahr hatte ich die Einrichtung eines entfernteren Standplatzes auch noch nicht realisiert.


    Da sind kleine Einheiten bei mir im Hof gestanden, obwohl der Heimatstand Luftlinie nur ca 1200 Meter weg ist. War sehr praktisch zum Füttern ;)

    Der Tradition verbunden, der Natur verpflichtet.

  • Ich finde die Betrachtung mit den Außenständen, insbesondere für die Brutscheunen/ Varroabomber hier immer ziemlich egozentriert. Schön bei mir aus dem Flugkreis raus, dafür jemand anderem dafür in (direkte) Nachbarschaft? Als Stadtimker manchmal schwierig.


    Gruß, Thorsten

  • Spontan fällt mir der Freiluftkunstschwarm nach Sklenar ein, allerdings habe ich da keine Erfahrungswerte diesen am selben Stand aufzustellen. Und es wird hierfür eine begattete KÖ benötigt...Könnte das am selben Stand klappen?