Met - Honigwein

  • Hallo,


    danke erstmal für den Link.
    Ich habe aber noch einen andere Frage:
    kann ich mein Met-Honigweine eigentlich an meine Kunden verkaufen?
    gibt es da irgend eine Vorschrift?
    z.b wie bei Lebensmittelverkauf.


    Weiß einer wo ich eigene Etiketten bekomme für die Flaschen?

  • gio schrieb:

    Hallo,


    Ich habe aber noch einen andere Frage:
    kann ich mein Met-Honigweine eigentlich an meine Kunden verkaufen?
    gibt es da irgend eine Vorschrift?
    z.b wie bei Lebensmittelverkauf.


    Weiß einer wo ich eigene Etiketten bekomme für die Flaschen?


    Hallo Gio,
    wenn du selbst den Kunden die Gläser füllst, würde ich mir vorsichsthalber ein Gesundheitszeugnis besorgen. Etiketten kann man selber gestalten und drucken, ob man Metetiketten kaufen kann weiß ich nicht, ich habe noch keine gesehen.

  • Hallo Gio,
    wenn du selbst den Kunden die Gläser füllst, würde ich mir vorsichsthalber ein Gesundheitszeugnis besorgen.


    hallo,


    ist das ein normales Gesundheitszeugnis, oder speziel nur für Met-Honigweine.
    Ich wollte eigentlich den Met in Flaschen abfüllen, diese Etikettieren und meinen Kunden anbieten.

  • Hallo Xare, warum brauche ich zum Abfüllen von Metflaschen in Gegenwart von Kunden ein Gesundheitszeugnis, und wenn ich das gleiche im "stillen Kämmerlein" erledige keines? Ich sehe da keinen großen Unterschied. Ersteres zeugt doch von mehr Transperenz. Das baut doch Kundenvertrauen auf, wenn ich in deren Beisein eine Ware verkaufsfertig mache. Viele Grüße Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Lothar schrieb:

    Hallo Xare, warum brauche ich zum Abfüllen von Metflaschen in Gegenwart von Kunden ein Gesundheitszeugnis, und wenn ich das gleiche im "stillen Kämmerlein" erledige keines?


    Hallo Lothar,
    wahrscheinlich wurde ich mißverstanden. Wenn du z.B mit deinem Verein ein Fest veranstaltest und du grillst und deine Frau Kuchen verkaufen wüerde, bräuchtest ihr beide zumindestens hier in Bayern ein Gesundheitszeugnis. Wenn du aber Met in der Flasche ohne auszuschenken oder Honig im Glas verkaufst, brauchst du keines. Frag mich bitte aber jetzt nicht nach der Sinnvollkeit dieser Bestimmungen.

  • Hallo Xare, so ähnlich habe ich mir das gedacht. Diese Vorchrift ist genauso sinnvoll wie diese , das ich beim Schlachter meine Wurst nicht in mitgebrachte Behälter einlegen lassen darf, weil es angeblich nicht hygenisch sein soll. Welch eine Zumutung für die armen Verkäufer! Gut das das der Gesetzgeber erkannt hat! Welche Gefahren für den Verkäufer von meiner frisch gewaschenen Tupperdose ( natürlich gibt es auch noch andere Hersteller) ausgehen! Nicht auszudenken... Übrigens besorge ich mir das Geld, das bedenkenlos über den Thresen gehen darf, erst immer frischgedruckt/ frischgestanzt von der Landeszentralbank. Man weiß ja schließlich, was man dem Fleischer seines Vertrauens schuldig ist :lol: . Viele Grüße Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Lothar schrieb:

    Diese Vorchrift ist genauso sinnvoll wie diese , das ich beim Schlachter meine Wurst nicht in mitgebrachte Behälter einlegen lassen darf, weil es angeblich nicht hygenisch sein soll. Welch eine Zumutung für die armen Verkäufer! Gut das das der Gesetzgeber erkannt hat!


    Genauso ist es Lothar, gut dass der Gesetzgeber für uns unmündige Bürger soviel Verantwortungsbewußtsein hat.

  • Hallo Kollegen,


    kennt jemand von euch eine Bezugsquelle für Met mit günstigen Preisen für Wiederverkäufer?
    Bisher ist mir nur die Fa. Krischer bekannt.


    Viele Grüße, Reinhard.

    Wanderimkerei, Nebenerwerb mit derzeit ca. 50 Wirtschaftsvölkern, mehr oder weniger Carnica-Landmädels, nur Standbegattung, Langstroth-Flachzargen in Brut- und Honigraum. imkere seit 1987.


  • Hallo


    ich suche dieses Rezept ebenfalls. Kann es jemand an mich schicken???
    Weil der Brennstoff dieses Jahr so teuer ist muß ich "alternative " Heizquellen nutzen um zu sparen. Da ist der Met eine echte Marktlücke. :D 
    max.six@gmx.de


    Grüße max

    Ich mag keine Signaturen mit ach so Schlauen Sprüchen.